Zur Startseite - Home
Management
Personalmanagement (MA)
Soziale Arbeit und Diakonik
Organisationsentwickl. (MA)
Psychische Gesundheit
CommunityMentalHealth (MA)
NeuroCare
Pflege
Ergotherapie
Mentoring
Heilpädagogik
Zusatzqualifikationen
Case-Manager/in (DGCC)
Einrichtungsleiter/in
Pflegeberater/in
Pflegedienstleiter/in
Praxisanleiter/in
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt

» mehr zum Jubiläums-Programm '10 Jahre - Studieren. Wissen. Verändern.'

Case-Manager/in (DGCC)

Zusätzliche Qualifikationen erlangen ohne zusätzliche Kosten: Casemanager/in DGCC

Mit Zunahme chronischer Krankheit und einem immer komplexer werdenden Hilfe- und Unterstützungsbedarf wird der Ruf nach einer koordinierten, integrativen Versorgung lauter und lauter. Einher geht die Forderung nach einer professionellen Sorgearbeit, die sich an den Bedürfnissen der Patienten und ihrer Familien ausrichtet, auf Partizipation am Versorgungsgeschehen zielt und ein effizientes, aufeinander abgestimmtes Handeln verfolgt.

Case Management stellt vor dem Hintergrund eine in diversen Feldern des Sozial- und Gesundheitswesens angesiedelte und erprobte Methode zur Realisierung dieser Ansprüche dar, die in einem kooperativer Prozess Bedürfnisse von Klienten und Patienten erhebt und Versorgungsangelegenheiten plant, implementiert, koordiniert, überwacht und evaluiert (Case Management Society of America 2015).

Studierende der FH-Diakonie haben die Möglichkeit, sich als Case Manager/innen nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Care- und Case Management (DGCC) studienbegleitend ausbilden und zertifizieren zu lassen.

Voraussetzungen für den Zertifikatserwerb sind eine grundständige Ausbildung im Sozial- und Gesundheitswesen sowie eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem humandienstlichen Arbeitsfeld.

Die Case Management-Ausbildung  an der FH-Diakonie verläuft konsekutiv und ist aufgeteilt in zwei  Module. Im Mittelpunkt des Basismoduls ‚Case Management‘ stehen die Vermittlung der methodischen Leitprinzipien sowie Ziele, Funktionen und Prozesse im Case Management. Diese werden sowohl aus theoretischer Perspektive betrachtet als auch im Hinblick auf ihre Folgerungen für und Anwendungen in der Praxis reflektiert. Im Zentrum des Aufbaumoduls stehen die Analyse von Case Management-Modellen in unterschiedlichen Kontexten und Settings des Sozial- und Gesundheitswesens sowie die Frage nach Aspekten systemischer Netzwerkarbeit und Implementierungsmöglichkeiten von Case Management-Programmen.

Nach erfolgreichem Abschluss von Basis- und Aufbaumodul (Nachweis der Lehrstunden/bestandene Abschlussarbeit) erhalten die Teilnehmer/innen das Zertifikat „Case Manager/in im Sozial- und Gesundheitswesen und der Beschäftigungsförderung“ der Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC) und sind damit berechtigt, den Zusatz Case Manager/in (DGCC) zu führen.

Seite drucken

Studiengang-Finder:

Bachelor-Studiengänge:

ManagementSoziale Arbeit und Diakonik
Psychische GesundheitPsychische Gesundheit
Pfege/NeuroCarePflege/NeuroCare
PflegePflege
ErgotherapieErgotherapie
MentoringMentoring
HeilpädagogikHeilpädagogik

 

Master-Studiengänge:

PersonalmanagementPersonalmanagement (Master)
OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklung und Supervision (Master)
Community Mental HealthCommunity Mental Health (Master)
Wir unterstützen Sie
nach Ihrer Elternzeit:

->



-> 



->

Förderungs-
möglich-
keiten


Studium,
Beruf und
Familie


Persönliche
Beratung

So können Sie
uns unterstützen:

Hier klicken - So können Sie uns unterstützen...

Vielen Dank.
Alle Informationen finden Sie auf der folgenden Seite.
>> Spendeninformationen.

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...



Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube