Ziel des Studiums : Management : Studienangebote : FH-Diakonie

    
  
 
Zur Startseite - Home
Management
/ Operatives Führen
Ziel des Studiums
Zusatzqualifikationen
/ Beraten + Anleiten
Ziel des Studiums
Zusatzqualifikationen
Personalmanagement (MA)
Soziale Arbeit und Diakonik
Organisationsentwickl. (MA)
Psychische Gesundheit
CommunityMentalHealth (MA)
NeuroCare
Pflege
Ergotherapie
Mentoring
Heilpädagogik
Zusatzqualifikationen
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt

» mehr zum Jubiläums-Programm '10 Jahre - Studieren. Wissen. Verändern.'

Ziel des Studiums

Die Studierenden erhalten durch das Studium folgende Kompetenzen:

Führungskraft sein/ Kompetent Entscheidungen treffen

Sie

  • haben als operative Führungskraft klare Vorstellungen über ihre Rolle, Stellung in ihrer Organisationseinheit, Aufgaben und Kompetenzen.
  • können eigenes und fremdes Handeln reflektieren und daraus die notwendigen Schlüsse ziehen.
  • denken und handeln für ihre Einheit unternehmerisch und agieren präventiv, d.h. sie überprüfen Entscheidungen im Blick auf zukünftige wirtschaftliche und fachliche Auswirkungen.
  • können sich selbst organisieren.
  • orientieren ihr professionelles Handeln an christlichen Werten und können Entscheidungen und Handlungen ethisch reflektieren.
  • können Formen des christlichen und religiösen Lebens in die Arbeit integrieren.
  • sind in der Lage ihr Wissen weiter zu entwickeln, um daraus die notwendigen Schlüsse für das eigene unternehmerische Handeln zu ziehen und ihr Verhalten an aktuelle Entwicklungen anzupassen.
  • können sich mit Zielkonflikten und Widersprüchen konstruktiv auseinandersetzen. 

Motivation der Mitarbeitenden stärken

Sie

  • können Leitbilder und Visionen in konkrete Ziele und Aufgaben für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umsetzen und die Zielerreichung kontrollieren.
  • haben Fähigkeiten und Kenntnisse, das Arbeitsumfeld so zu gestalten, dass sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Interesse der Aufgabe gut entfalten können und motiviert sind.
  • können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu befähigen, dass sie den fortlaufenden Anforderungen gerecht werden und sich entsprechend weiter entwickeln.
  • können den fachlichen und administrativen Anforderungen ihres Arbeitsbereiches methodisch entsprechen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vermitteln. 

Organisationseinheiten führen und vernetzen

Sie

  • können systemisch und lösungsorientiert denken und handeln.
  • können Arbeitsprozesse und Strukturen planen, realisieren und weiterentwickeln.
  • entwickeln die Dienstleistungen ihres Bereiches nachfrageorientiert und zielgruppengerecht.
  • können Teamleistung durch Zusammenarbeit erzeugen.
  • können Entwicklungen und Prozesse moderieren und Konflikte und Krisensituationen managen.
     

Die Organisationseinheit in Organisationen entwickeln, vernetzen und vertreten

Sie

  • können das soziale und organisatorische Umfeld ihres Bereiches analysieren, Probleme erkennen, angemessen darauf reagieren und Ressourcen zielorientiert nutzen.
  • können sich in Organisationen orientieren und haben einen Überblick über die Belange anderer Bereiche.
  • können Informationen managen.
  • können ihren Bereich nach Außen vertreten.

Nach Abschluss dieses Studiums werden Sie in der Lage sein, Aufgaben zu übernehmen in operativen Führungsfunktionen (in Teams, Abteilungen, Einrichtungen, Einrichtungsverbünden), Projektleitung oder Netzwerkmanagement.

Seite drucken
als pdf-Datei laden

 

Studiengang-Finder:

Bachelor-Studiengänge:

ManagementSoziale Arbeit und Diakonik
Psychische GesundheitPsychische Gesundheit
Pfege/NeuroCarePflege/NeuroCare
PflegePflege
ErgotherapieErgotherapie
MentoringMentoring
HeilpädagogikHeilpädagogik

 

Master-Studiengänge:

PersonalmanagementPersonalmanagement (Master)
OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklung und Supervision (Master)
Community Mental HealthCommunity Mental Health (Master)
Engagiert, persönlich,
erreichbar, nah:

->


-> 


->

Kleine
Lerngruppen


Praxisnahes
Studium


Studienort
Bielefeld

Neuerscheinung:

Das Sozial- und Gesundheitswesen im Zeitalter von Digitalisierung und technischer Assistenz

mehr >Die Begriffe Digitalisierung und Arbeit 4.0 sind in aller Munde. Auch im Sozial- und Gesund-
heitswesen lässt sich erahnen, wie allumfassend Arbeitsfelder und gesell-
schaftliche Verhältnisse sich ändern werden.

In der Publikation wird in Beiträgen dargestellt und diskutiert, welche Auswirkun-
gen dies für soziale Räume, die Gesundheitsversorgung, für Beratung und Therapie, für die berufliche Bildung und für die Leitung von Sozialunternehmen hat.

mehr >

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung