Zur Startseite - Home
Management
Soziale Arbeit und Diakonik
Psychische Gesundheit
Pflege
Schwerpunkt NeuroCare
Blog 'Pflege'
Ergotherapie
Heilpädagogik
Zertifikats-Angebote
Organisationsentwicklung
CommunityMentalHealth (MA)
Zusatzqualifikationen
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Vielen Dank ...

... Felix und Intec für die Versorgung der Pferde ;-)

08.07.2018 NL

8. Tag - Lekker Lunch bei Juliane

Hallo liebe Leser,

< zurückam heutigen Sonntag waren mein Mann und ich bei Juliane und ihrer Familie eingeladen zum Lunch. Außerdem war noch ein Freund der Familie da, der ebenfalls aus Deutschland kommt und so konnten wir uns gut unterhalten. Es war eine entspannte und lustige Runde und wir wurden mit allem versorgt, was man sich so denken kann. Wir haben natürlich auch über Buurtzorg gesprochen. Für morgen ist ein Onlinemeeting geplant mit Juliane, dem Regionalcoach für Friesland, dem Ansprechpartner des ersten Buurtzorg Teams in Deutschland aus Emsdetten und so wie ich verstanden habe der IT Abteilung aus Almelo. Das ist für mich natürlich aufregend.

Juliane erzählte, das Einzige was ihr in wenigen Momenten mal fehlt bei der Arbeit ist, dass jemand mal mit der Faust auf den Tisch haut. Der Freund der Familie erzählte, dass es aber auch die Mentalität der Niederländer ist, lange über Dinge zu sprechen und jeder möchte auch gerne zu Worte kommen, ohne das jemand das Steuer in die Hand nimmt. Ich denke man muss schauen. Nicht für jeden ist eine selbstorganisierte Organisation geeignet. Es gibt Menschen, die lassen sich auch gerne leiten. Was auch nicht in jeder Situation unbedingt immer schlecht ist.  Man muss sich vielleicht auch erst an eine unkonventionellere Arbeitsweise gewöhnen, da wir ja andere Strukturen gewohnt sind. Daher sagt Juliane auch, dass es wichtig ist Mitarbeiter zu finden, die sich mit den selbstorganisierten Teams und dem Konzept identifizieren können.

Insgesamt kam in den Gesprächen zum Vorschein, dass die Niederlande weiterhin innovative Ideen haben und viel für Senioren getan wird. Das kann man an einigen Dingen von selbst erkennen. Beispielsweise sind regelmäßig die Bordsteine abgesenkt. Man sieht zahlreiche Bänke zum Ausruhen, viele altengerechte Wohnungen, Lebensmittelhändler, welche die Seniorenwohnbereiche anfahren. Wie Juliane erzählte sind auch Altenheimplätze erschwinglicher, obwohl ebenfalls Eigenanteile gezahlt werden, wie in Deutschland. Auf den Fahrradwegen, die ja wie bereits erwähnt wurde ausreichend ausgebaut sind, fahren nicht nur Fahrräder, sondern auch Motorrollerfahrer und auch immer wieder ältere Menschen mit elektrischen Rollstühlen.

Interessant fanden mein Mann und ich auch, dass man keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung in den Niederlanden abgeben muss. Man meldet sich halt krank bei der Arbeitsstelle, aber niemand muss hier in den Niederlanden direkt zum Hausarzt laufen und sich das kranksein bescheinigen lassen. Aber nach ein paar Tagen muss der/die Erkrankte einen umfangreichen Fragebogen ausfüllen. Was fehlt ihr/ihm und wie lange wird angedacht zu Hause zu bleiben. Wird länger als zwei Wochen krankgefeiert, muss man damit rechnen, sich einem Arbeitsmediziner zur Begutachtung vorstellen zu müssen. Länger als sechs Wochen Krankheit, sind Arbeitgeber und Arbeitnehmer in einer strengen Pflicht gemeinsam einen Wiedereingliederungsplan zu erstellen. Aber bis zu zwei Wochen passiert erstmal nichts. Man meldet sich bei der Arbeit ab und meldet sich wieder, wenn man gesund ist.

Ganz treffend sagte mein Mann als wir zur Ferienwohnung zurückfuhren:“ Man denkt, man weiß schon sehr viel aus den Medien was in anderen Ländern so los ist, aber wenn man bloß  in unserem Nachbarland ist, erkenne ich, dass man echt nur sehr wenig wirklich weiß.“

In diesem Sinne,

bis morgen,

Eure Melanie

 

< zurück
Seite drucken
 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.
Weitere Informationen.
Impressum

OK

Blog-Roll:

-> ARD Mediathek: FAKT

-> Buurtzorg Kongress

-> WDR5 Mediathek: Buurtzorg

-> Omaha-Klassifikation

-> Buurtzorg

-> Studiengang Pflege

-> Prof. Dr. Meißner

-> Prof. Dr. Tacke

-> Krankenhaus Warstein

-> Imkerei Felix Reher

-> FH-Diakonie


--------------<>--------------

Best of Netherland:

-> Aquazoo Leeuwarden

-> Oldehove Leeuwarden

-> De alte Faenen Nationalpark

-> Kulturhauptstadt 2018

-> netherlands-tourism.com

Gefällt Dir?

teilen tweeten moodlen

Schnell-Teiler:

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung