Drucken     Fenster schließen
19.05.2017

Bessere Lebensqualität für Menschen mit Demenzerkrankung durch BPSD Register


http://www.bpsd.se/... Diese Symptome werden als sogenannte BPSD bezeichnet. Bei den Patienten mit BPSD Diagnose werden Veränderungen des Verhaltens festgestellt wie zum Beispiel Aggressionen und Schreien. Im schlimmsten Fall können auch psychische Symptome wie zum Beispiel Halluzinationen auftreten.

Ziel des BPSD-Registers ist es, die Qualität der Versorgung von Patienten mit Demenz zu verbessern und bei diesen Patienten in ganz Schweden eine nationale Versorgungssicherheit zu erreichen. Das Register hat eine klare Struktur, die sich auf die Häufigkeit und Schwere von BPSD unter Anwendung der NPI-Skala (Neuro Psychiatric Inventory) bezieht. Diese Struktur erzeugt einen individuellen Betreuungsplan. Jeder Patient mit Demenzerkrankung erhält ein Screening, womit individuelle Symptome erfasst werden können. Dieser evidenzbasierte Plan bietet eine Unterstützung bei der Betreuung von Menschen mit Demenzerkrankung.  Das gesamte Team wie Krankenschwestern, Fachärzten, Arbeitstherapeuten und Physiotherapeuten arbeiten für eine bessere Lebensqualität der Patienten eng zusammen. Dieses hat den Vorteil, dass alle Anwender über die gleichen Informationen verfügen. In den Teamsitzungen werden Vorschläge zur Verringerung der BPSD gemacht und anschließend bewertet. Das BPSD Register wird seit November 2010 praktisch angewendet und in verschiedenen Regionen Schwedens eingesetzt.

Hej då

Mareike.

< zurück