Zur Startseite - Home
100 x Zukunft
Begleitete Selbsthilfe
DiakonieCare
Express Yourself
Kinderhospiz
Klinik inklusiv
Mit Praxis ins Studium
NAVI
Offene Hochschulen
ProWert
SInnAssist
Sucht im Alter
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Ev. Klinikum Bethel
DU MACHST DEN UNTERSCHIED ...
Zum Webauftritt

SInnAssist

Soziale Innovation durch assistierte Arbeit

Überblick:

Einführung

Das Projekt „SInnAssist – Soziale Innovation durch assistierte Arbeit für Personen mit Beeinträchtigungen“ ist ein Verbundprojekt der Fachhochschule der Diakonie (FHdD) in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL) mit dem Ziel einer verbesserten Inklusion durch Reformation sozialer Praktiken, indem erstmals unter den Aspekten von Teilhabe und Interaktion Assistenzsysteme in Montagebereichen von Unternehmen und Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) zur Verbesserung der sozialen Arbeit eingesetzt werden.

Einen Schwerpunkt bildet hierbei die verbesserte Durchlässigkeit zum ersten Arbeitsmarkt durch den dezentralen Einsatz von Assistenzsystemen für Personen mit Unterstützungsbedarfen in Unternehmen. Entsprechend der Richtlinie zur Förderung von Forschung an Fachhochschulen zur Verbesserung der Lebensqualität in Stadt und Land durch soziale Innovationen (FH-Sozial) wird ein konkreter Lösungsansatz entwickelt und erforscht, der die Lebenssituation von Personen in sozialen Problemlagen verbessert und die Chancengleichheit erhöht.

Das Verbundprojekt wird gefördert mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Projektbeteiligte

Kooperationsrunde:

Bild anklicken zum Vergößern

Projektteam:

FH-Diakonie:

TH-OWL:

Projektpartner:

zum Webauftritt   zum Webauftritt

Projektphasen

Das Projekt SInnAssist startet in die erste umfassende Projektphase. Nach einer Zeit der gemeinsamen Findung in den Projektteams selbst und untereinander, einem Austausch mit den Projektpartnern und der Klärung der geplanten Vorgehensweise werden die ersten praktischen Schritte angegangen.

I. Analyse der Fragestellung + Festlegen der Messinstrumente

Phase I, aufgeteilt auf zwei Arbeitspakete, beschäftigt sich mit der Erkundung des Forschungsfeldes, der ersten Analyse der Fragestellungen rund um etwaige Anforderungen an verschiedene Assistenzen und der Festlegung der Messinstrumente. Vor dem Hintergrund, ein sozial innovatives, hybrides (sowohl technisches als auch personales) Assistenzsystem für Personen mit Unterstützungsbedarfen zu entwickeln, um diesen eine inklusivere Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen, bestehen die ersten Aufgaben darin, bestehende Strukturen innerhalb der Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) und der Unternehmen des ersten Arbeitsmarktes zu erfassen und zu analysieren. Gleichzeitig müssen Anforderungen und Umfänge möglicher Assistenzleistungen eruiert und mit den unterschiedlichen Gegebenheiten in beiden Feldern abgeglichen werden. Methodisch steht dazu eine umfassende Literaturrecherche, sowie die Durchführung von Experteninterviews mit unterschiedlichen Personenkreisen (Personen mit Unterstützungsbedarfen, assistierende Mitarbeitende in der WfbM, Mitarbeitende in Leitungs- und Koordinationsfunktionen in der WfbM, Montagemitarbeitende im Unternehmen des ersten Arbeitsmarktes, Mitarbeitende in Leitungs- und Koordinationsfunktionen im Unternehmen des ersten Arbeitsmarktes) und die Durchführung von Beobachtungsstudien vor Ort in den Organisationen auf dem Plan.

Obwohl die Umstände der Corona-Pandemie die grundsätzlichen Planungen ein wenig durcheinandergeworfen bzw. ins Stocken gebracht haben, konnte es dennoch gelingen, eine große Zahl von Interviewpartner*innen zu gewinnen und mit diesen Interviews an ihren Tätigkeitsorten sowie erste Beobachtungen vor Ort bei den Projektpartnern durchzuführen. Die entstandenen Audiomitschnitte befinden sich teilweise noch im Prozess der Transkription und werden anschließend mit Instrumenten der qualitativen Inhaltsanalyse ausgewertet. Es verfestigt sich bereits ein erstes Bild, das viel weitere Arbeit verspricht. Sobald alle Ergebnisse zusammengetragen wurden, werden an dieser Stelle weitere Informationen folgen.

II. Analyse + Entwicklung von hybriden Assistenz-Systemen

folgt

III. Abgleich mit Realität / Test + Evaluation / Ergebnis

folgt

 

Grundlegende Literatur

  • Greving, H. / Scheibner, U. (Hrsg.)(2021). Werkstätten für behinderte Menschen. Sonderwelt und Subkultur behindern Inklusion. Stuttgart: Kohlhammer
  • Theunissen, G. (2021). Behindertenarbeit vom Menschen aus. Unterstützungssysteme und Assistenzleistungen für Menschen mit Lernschwierigkeiten und komplexer Behinderung. Freiburg im Breisgau: Lambertus
  • Schwalb H. / Theunissen G. (Hrsg.)(2018). Inklusion, Partizipation und Empowerment in der Behindertenarbeit. Best Practice-Beispiele: Wohnen – Leben – Arbeit – Freizeit. 3. Auflage. Stuttgart: Kohlhammer

Gesetzliche Grundlagen

 
Studiengang-Finder:
Bachelor-Studiengänge:
ManagementSoziale Arbeit berufsbegleitend
ManagementDiakonie im Sozialraum
Psychische GesundheitBachelor Psychische Gesundheit
HeilpädagogikBachelor Heilpädagogik
Zertifikats-Angebote:
OrganisationsentwicklungZertifikats-Studium Personalmanagement
Master-Studiengänge:
OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklung (Master)
Community Mental HealthCommunity Mental Health (Master)
Wir unterstützen Sie
nach Ihrer Elternzeit:

->



-> 



->

Förderungs-
möglich-
keiten


Studium,
Beruf und
Familie


Persönliche
Beratung

So können Sie
uns unterstützen:

Hier klicken - So können Sie uns unterstützen...

Vielen Dank.
Alle Informationen finden Sie auf der folgenden Seite.
>> Spendeninformationen.

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung

Wir verwenden Cookies
Wir können diese zur Analyse unserer Besucherdaten platzieren, um unsere Website zu verbessern und personalisierte Inhalte anzuzeigen.
Notwendig
Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können in unserem System nicht ausgeschaltet werden.
Wir verwenden diese Cookies, um mit statistischen Informationen die Leistung unserer Website zu messen und verbessern.
Wir verwenden diese Cookies, um die Funktionalität zu verbessern und die Personalisierung zu ermöglichen, beispielsweise Multimediainhalte und die Verwendung von sozialen Medien.
  • Notwendig
    PHPSESSID
    Domainname: www.fh-diakonie.de
    Ablauf: Browsersitzung
    Anbieter: FH-Diakonie

    __cf_bm
    Domainname: trainex.de
    Ablauf: 30 Minuten
    Anbieter: Trainex

    mcookie
    Domainname: fh-diakonie.de
    Ablauf: 2 Jahre
    Anbieter: FH-Diakonie

    Funktional
    _ga Google Analytics
    Ablauf: 2 Jahre

    _gat Google Analytics
    Ablauf: 1 Minute

    _gid Google Analytics
    Ablauf: 1 Tag
  • Cookie-Richtlinie

    Aktualisiert: 25.02.2021 14:30

    Was sind Cookies?
    Cookies und ähnliche Technologien sind sehr kleine Textdokumente oder Codeteile, die oft einen eindeutigen Identifikationscode enthalten. Wenn Sie eine Website besuchen oder eine mobile Anwendung verwenden, bittet ein Computer Ihren Computer oder Ihr mobiles Gerät um die Erlaubnis, diese Datei auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät zu speichern und Zugang zu Informationen zu erhalten. Informationen, die durch Cookies und ähnliche Technologien gesammelt werden, können das Datum und die Uhrzeit des Besuchs sowie die Art und Weise, wie Sie eine bestimmte Website oder mobile Anwendung nutzen, beinhalten.

    Warum verwenden wir Cookies?
    Cookies sorgen dafür, dass Sie während Ihres Besuchs eingeloggt bleiben, alle Ihre Einstellungen gespeichert bleiben, Sie sicher die Website nutzen können und diese weiterhin reibungslos funktioniert. Die Cookies stellen auch sicher, dass wir sehen können, wie unsere Website genutzt wird und wie wir sie verbessern können. Darüber hinaus können je nach Ihren Präferenzen unsere eigenen Cookies verwendet werden, um Ihnen gezielte Werbung zu präsentieren.

    Welche Art von Cookies verwenden wir?

    Notwendige Cookies
    Diese Cookies sind notwendig, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert. Einige der folgenden Aktionen können mit diesen Cookies durchgeführt werden.
    - Speichern Sie Ihre Cookie-Einstellungen für diese Website
    - Speichern von Spracheinstellungen
    - Melden Sie sich bei unserem Portal an. Wir müssen überprüfen, ob Sie eingeloggt sind.

    Funktionale Cookies
    Diese Cookies werden verwendet, um statistische Informationen über die Nutzung unserer Website zu sammeln, auch Analyse-Cookies genannt. Wir verwenden diese Daten zur Leistungssteigerung und Webseitenoptimierung.

    Marketing Cookies
    Diese Cookies werden von externen Werbepartnern gesetzt und dienen der Profilerstellung und Datenverfolgung über mehrere Websites hinweg. Wenn Sie diese Cookies akzeptieren, können wir unsere Werbung auf anderen Websites basierend auf Ihrem Benutzerprofil und Ihren Präferenzen anzeigen.

    Diese Cookies speichern auch Daten darüber, wie viele Besucher unsere Werbung gesehen oder angeklickt haben, um Werbekampagnen zu optimieren.

Impressum Datenschutz