Zur Startseite - Home
Leitbild
Akkreditierung
Gesellschafter
Netzwerk Partner
Hintergrund
Expertensuche
Professor/innen
Wiss. Mitarbeiter/innen
Marc Amende
Saskia Flegel
Markus Felk
Bernd Heide-von Scheven
Katrin Neuhaus
Angela Quack
Jacqueline Rixe
Stefan Rogge
Lehrbeauftragte
Verwaltung + Technik
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt

Stefan Rogge, M.A.

Lehrkraft für besondere Aufgaben
 

Schwerpunkte in der Lehre:

  • Psychiatrische Pflege und Akademisierung
  • Public Mental Health
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Recovery und recoveryzentrierte Interventionen

Sprechstunde: nach Vereinbarung
Raum: G_2.12

Tel.: 0521 144-2711
E-Mail: stefan.rogge[at]fhdd.de

Kontaktadresse:
Fachhochschule der Diakonie
Bethelweg 8
33617 Bielefeld

Schwerpunkte in Forschung und Entwicklung:

  • Angehörigenarbeit und Trialog

Studium, Aus- und Weiterbildung:

  • 04/2018 – 03/2020: Masterstudium Health Administration (M.A) an der Universität Bielefeld
  • 10/2014-09/2017: Bachelorstudium psychiatrische Pflege / psychische Gesundheit (B.A.) an der Fachhochschule der Diakonie, Bielefeld, Aufstiegsstipendium der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB)
  • 2016 – 2017: Weiterbildung zum Case-Manager (DGCC, Fachhochschule der Diakonie, Bielefeld)
  • 2015: Weiterbildung zum Adherence-Therapeuten (LVR-Klinik Köln)
  • 2013-2014: Weiterbildung zur Leitung einer Pflegestation (Caritas Akademie, Köln)
  • 2007-2009: Fachweiterbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger für psychiatrische Pflege (LVR-Akademie, Solingen)
  • 2005-2006: Weiterbildung zum Praxisanleiter in der Gesundheits- und Krankenpflege (Bildungszentrum des Ev. Krankenhauses, Bergisch Gladbach)
  • 2002-2005: Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger (Wilhelm-Griesinger-Schule für Pflegeberufe, Köln)

Beruflicher Werdegang:

  • Seit 01/2021: Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Fachhochschule der Diakonie
  • 05/2019 – 31.12.2020: Pflegedienstleitung an der LVR-Klinik Köln
  • 2016 – 04/2019: Pflegedienstleitung an der LVR-Klinik Bonn
  • 2014 – 2016: Pflegerische Stationsleitung (50%) und Pflegeentwickler (50%) im Maßregelvollzug, LVR-Klinik Köln
  • 2012 -2014: Pflegerische Stationsleitung im Maßregelvollzug, LVR-Klinik Köln
  • 2010 – 2012: Fachgesundheits- und Krankenpfleger in einer Krisenstation im Maßregelvollzug, LVR-Klinik Köln
  • 2005 - 2010: (Fach-)Gesundheits- und Krankenpfleger in einer akutpsychiatrischen Aufnahmestation, Ev. Krankenhaus Bergisch Gladbach  

Mitgliedschaften und Berufspolitik

  • Bundesfachvereinigung leitender Krankenpflegepersonen der Psychiatrie (BFLK, Vorstandsmitglied des NRW-Landesverband)
  • Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege (DFPP, Präsidiumsmitglied, aktives Mitglied in unterschiedlichen AGs, Leiter der AG State of the Art)
  • Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN, Mitglied im Referat „Psychiatrische Pflege“)
  • Deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie (DGGPP)
  • Deutsche Gesellschaft für soziale Psychiatrie (DGSP)
  • Stellvertretendes Mitglied im Errichtungsausschuss der Pflegekammer Nordrhein-Westfalen
  • Beruflich registriert (RbP, Registrierung beruflich Pflegender)

Publikationen

  • Kirchhof, J. & Rogge, S. (2020): Psychiatrische Pflege im Home Treatment – neue Rollen?. In: Weinmann, S., Bechdolf, A., Greve, N.: Psychiatrische Krisenintervention zu Hause – Das Praxisbuch zu StäB & Co. Psychiatrie Verlag.
  • Nienaber, A., Flansburg, S., Groß, R.; Löhr, M., Rixe, J., Rogge, S., Sauter, D. & Schulz, M. (2020): Gute psychiatrische Pflege in Zeiten der Corona – Krise – Lerne aus der Krise. Psychiatrische Pflege, 5 (4), 41 -44.
  • Rogge, S. (2019): Psychotherapeutische Interventionen durch psychiatrisch Pflegende – Klingt ganz gut, aber ist es so neu? In: Hahn, S. et al.: „Et cetera PPP: Psychopathologie, Psychotherapie, Psychopharmakologie“ – eine Aufforderung an die psychiatrische Pflege in Praxis – Management – Ausbildung – Forschung, S. 303 – 306.
  • Heinrichs, D., Kiereck, M. & Rogge, S. (2017): Die Bedeutung der subjektiven Sichtweise für die persönliche Recovery am Beispiel des Phänomens Stimmenhören. In: Hahn, S. et al.: „Mitmischen – Aufmischen – Einmischen“ – Eine Aufforderung an die psychiatrische Pflege in Praxis – Management – Ausbildung -Forschung, S. 167 – 169.
  • Heinrichs, D. & Rogge, S. (2017): Welche Erfahrungen und Erwartungen haben Angehörige psychisch erkrankter Menschen mit und an die psychiatrisch Tätigen? In: Hahn, S. et al.: „Mitmischen – Aufmischen – Einmischen“ – Eine Aufforderung an die psychiatrische Pflege in Praxis – Management – Ausbildung -Forschung, S. 84 -86.
  • Rogge, S. (2017): DynaLive in der Alterspsychiatrie – Voraussetzungen, Chancen und Möglichkeiten aus Sicht der Praxis. In: Hahn, S. et al.: „Mitmischen – Aufmischen – Einmischen“ – Eine Aufforderung an die psychiatrische Pflege in Praxis – Management – Ausbildung -Forschung, S. 164 – 166.
  • Rogge, S. & Müller, C. (2017): In die Normalität des Alltags eingliedern. Psychiatrische Pflege, 2 (2), 8 – 12.
  • Rogge, S. (2017): In der psychiatrischen Pflege hat sich alles verändert. Psychiatrische Pflege, 2 (6), 43 -45.
  • Heinrichs, D., Kiereck, M., Rogge, S. (2016). Postervortrag: „Prinzipien des Utilitarismus und Darstellung angewandter Ethik zur klinischen Entscheidungsfindung bei Zwangsmaßnahmen.“ 14. Psychiatrische Fachtagung LVR-Klinik, Köln
  • Rogge, C. & Rogge, S. (2016): Lassen Sie uns darüber reden. Psychiatrische Pflege, 1 (2), 13 -16.
  • Rogge, S. (2016): Der Maastrichter Fragebogen. Psychiatrische Pflege, 1 (2), 25 -26.
  • Rogge, S. (2016): Wie können Menschen beim Übergang vom Maßregelvollzug zurück in die Gemeinde (-psychiatrie) unterstützt werden? In: Hahn, S. et al.: „Fremdsein überwinden“ – Kompetenzen der psychiatrischen Pflege in Praxis – Management – Ausbildung – Forschung, S. 256 – 258.
  • Trost, A. & Rogge, S. (2016): Umgang mit Menschen im Maßregelvollzug. Psychiatrie Verlag.
  • Rogge, S. & Rogge, C. (2014): Von der Arbeit mit stimmenhörenden Menschen im Gruppen und Einzelsetting – Übergänge gestalten, Grenzen erweitern. In: Hahn, S. et al.: „Schwellen, Grenzen und Übergänge“ – perspektiven und Herausforderungen für Betroffene, Angehörige, im Versorgungssystem, in der Forschung und Entwicklung, in der Gesellschaft, S. 195 -198.
 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.
Weitere Informationen.
Impressum

OK

Studiengang-Finder:
Bachelor-Studiengänge:
ManagementSoziale Arbeit berufsbegleitend
ManagementDiakonie im Sozialraum
Psychische GesundheitBachelor Psychische Gesundheit
HeilpädagogikBachelor Heilpädagogik
Zertifikats-Angebote:
OrganisationsentwicklungZertifikats-Studium Personalmanagement
Master-Studiengänge:
OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklung (Master)
Community Mental HealthCommunity Mental Health (Master)
Wir unterstützen Sie
nach Ihrer Elternzeit:

->



-> 



->

Förderungs-
möglich-
keiten


Studium,
Beruf und
Familie


Persönliche
Beratung

So können Sie
uns unterstützen:

Hier klicken - So können Sie uns unterstützen...

Vielen Dank.
Alle Informationen finden Sie auf der folgenden Seite.
>> Spendeninformationen.

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung