Zur Startseite - Home
Leitbild
Akkreditierung
Gesellschafter
Netzwerk Partner
Hintergrund
Expertensuche
Professor/innen
Prof. Dr. Hilke Bertelsmann
Prof. Dr. Frank Dieckbreder
Prof. Dr. Tim Hagemann
Prof. Dr. Heidrun Kiessl
Prof. Dr. Alla Koval
Prof. Dr. Michael Löhr
Prof. Dr. Jörg Martens
Prof. Dr. Anne Meißner
Prof. Dr. André Nienaber
Prof. Dr. Rüdiger Noelle
Prof. Dr. Michael Schulz
Prof. Dr. ph Hermann-T. Steffen
Prof. Dr. Doris Tacke
Prof. Dr. Pascal Wabnitz
Prof. Dr. Peter Weber
Prof. Dr. Heiko Ulrich Zude
Wiss. Mitarbeiter/innen
Lehrbeauftragte
Verwaltung + Technik
Stellenangebote
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt

Prof. Dr. rer. medic. André Nienaber, M.Sc.

Professur für Psychische Gesundheit / Psychiatrische Pflege

Schwerpunkte in der Lehre:

  • Psychiatrische Pflege
  • Versorgungsforschung
  • Psychosoziale Interventionen

Sprechstunde: nach Absprache
Raum: G_2.09
Tel.: 0175-850 34 04
E-Mail: andre.nienaber[at]fhdd.de

Kontaktadresse:
Fachhochschule der Diakonie
Bethelweg 8
33617 Bielefeld

Schwerpunkte in Forschung und Entwicklung:

  • Aggression und Gewalt in der Psychiatrie
  • Versorgung von psychoseerkrankten Menschen
  • Zukunftsfähigkeit der psychiatrischen Pflege
  • Partizipation

Ausbildung/Studium:

  • 2014 – 2019 Promotion zum Dr. rer. medic. am Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg im Promotionsstudiengang „Partizipation als Ziel von Pflege und Therapie“ der Internationalen Graduiertenakademie (InGrA)
  • 2010 – 2013: Studium Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Master of Science (M.Sc.)
  • 2006 – 2009: Studium Management im Sozial- und Gesundheitswesen, FHdD, Bachelor of Arts (B.A.) mit Auszeichnung

Beruflicher Werdegang:

  • ab Okt. 2018: FH der Diakonie, Lehrkraft für besondere Aufgaben; seit Febr. 2019 Professur
  • 2014 – Sept. 2018: LWL-Klinikum Gütersloh, Stabsgruppe für Klinikentwicklung und Forschung (SKF)
  • 2011 – 2014: LWL-Klinik Lengerich, Pflegedienstleitung Abt. für Allg. Psychiatrie und Psychotherapie und Abt. für psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • 1999 – 2011: Ev. Krankenhaus Bielefeld, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Bethel, u. a. stellv. Stationsleitung, Pflegeexperte
  • 1996 – 1999: von Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel, Fachschule für Heilerziehungspflege, Heilerziehungspfleger, Krankenpflegehelfer
  • 1994 – 1995: Zivildienst
  • 1991 – 1994: Sparkasse Bielefeld - Bankkaufmann

Mitgliedschaften:

  • Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft (DGP)
  • European Violence in Psychiatry Research Group (EViPRG)
  • Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege (DFPP)
  • Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN), Referat psychiatrische Pflege, stellv. Referatsleitung
  • Deutsche Gesellschaft für Evidenzbasierte Medizin (ebm-Netzwerk)
  • Dachverband Adherence Therapie

Veröffentlichungen

Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften (peer reviewed)

  • Wabnitz, P., Löhr, M., Schulz, M. Nienaber, A., Oppermann, G., Sauter, D., Schreiber, W., ouzoulis-Mayfrank, E., Claus, S., Hohl-Radke, F., Jordan, W., & Pollmächer, T. (2019). Perspektiven und Chancen für pflegerisch-psychotherapeutische Interventionen in der stationären psychiatrischen Behandlung. Psychiat Prax, (eFirst).
  • Nienaber, A., Heinz, A., Rapp, M. A., Bermpohl, F., Schulz, M., Behrens, J., & Löhr, M. 2018). Einfluss der Personalbesetzung auf Konflikte auf psychiatrischen Stationen. Der Nervenarzt, 89(7), 821-827.
  • Wabnitz, P., Hemkendreis, B., Ostermann, S., Kronmüller, K.-T., Erdsiek, M. & Nienaber, A. (2017) Gesundheitscoach – Psychische Begleitung und Beratung von Arbeitslosengeld II Empfängern: Darstellung eines Pilotprojektes. Gesundheitswesen (eFirst).
  • Wabnitz, P., Löhr, M., Nienaber, A., Hemkendreis, B., Kronmüller, K. T., & Schulz, M. 2017). Low-Intensity Cognitive Behavioral Therapy (LI-CBT)–Eine Einführung in Konzepte und Rahmenbedingungen. PPmP-Psychotherapie· Psychosomatik· Medizinische Psychologie, 67(08), 362-368.
  • Nienaber, A.; Wabnitz, P.; Wieskus-Friedemann, E.; Kliem, S.; Hoppmann, J.; Kemper, U.; Löhr, M. & Kronmüller, K.T.  (2017). „NischE – Nicht von schlechten Eltern “ – Evaluation eines Kooperationsprojektes zur Unterstützung von Kindern in Familien mit psychisch- oder suchtbelasteten Eltern. Gesundheitswesen. 79(2), 89-95. doi:10.1055/s-0035-1564249
  • Wabnitz, P., Kronmüller, K.-T., Wieskus-Friedemann, E., Kliem, S., Hoppmann, J., Burek, ., Kemper, U. & Nienaber, A. (2016) Nicht von schlechten Eltern - NischE: Ein Brückenkonzept familienorientierter Versorgung von Kindern mit psychisch oder suchtbelasteten Eltern. Praxis der Kinderpsychologie und Psychiatrie“ 65(9), 668-687.
  • Sakellaridou, E., Chrysanthou, C. & Nienaber, A. (2016). HT - Behandlung zu Hause“ in engerich (Westfalen) - ein Modellprojekt gemeindenaher, psychiatrischer Versorgung. Gesundheitswesen (eFirst). doi:10.1055/s-0042-113604
  • Löhr, M., Liekenbrock, A., Vilsmeier, F., Hemkendreis, B., Nienaber, A., Klessmann, R., abnitz, P., Schindler, C., Sauter, D., Oppermann, G., Ludowisy-Dehl, S., Schulz, M. & Heuft, G. (2016). Die Pflege-Patienten-Relationen in Psychiatrie und Psychosomatik (PPR-PP) – die pflegerische Basisbesetzung in der Behandlung Erwachsener. Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, 62(2), 150-166.
  • Häfner, S.; Wolff-Menzler, C.; Schulz, M.; Noelle, ,R.; Wiegand, FH.; Seemüller, F.; ienaber, A.; Löhr, M. & Godemann, F. (2016). Diagnostik metabolischer Risikofaktoren bei stationär-psychiatrischen Patienten - Analyse des VIPP – Datensatzes. Psychiat Prax, 43(6) 312-317.  
  • Löhr, M., Sauter, D., Nienaber, A., Heuft, G., Ahrens, R., Oppermann, G., Heinz, A., Schulz, . & Mitarbeit der AG Strukturqualität der DFPP und BFLK (2015). Personalressourcen für psychiatrische Einrichtungen : Bedarfsermittlung am Beispiel der Pflegefachberufe in Deutschland. Nervenarzt, 86(7), 857-865.
  • Nienaber, A.; Schulz, M.; Noelle, R.; Wiegand, FH.; Wolff-Menzler, C.; Häfner, S.; eemüller, F.; Godemann, F. & Löhr, M. Häufigkeit und Kosten der 1:1 Betreuung in der Erwachsenpsychiatrie in Deutschland – Eine deskriptive Analyse anhand des VIPP* Datensatzes. Psychiat Praxis. doi 10.1055/s-0034-1387526
  • Nienaber, A.; Schulz, M.; Hemkendreis, B. & Löhr, M. (2013). Die intensive Überwachung on Patienten in der stationären psychiatrischen Akutversorgung – eine systematische Literaturübersicht. Psychiat Prax, 40 (1), 14-20.
  • Löhr, M.; Schulz, M.; Hemkendreis, B. & Nienaber, A. (2013). Deutsche Übersetzung der uicidal Patient Observation Chart (SPOC) – ein Instrument für die Praxis. Pflege, 26 (6), 401-410.

Beiträge in Fachzeitschriften

  • Schulz, M., & Nienaber, A. (2018). Motivationsförderung von Menschen mit chronischen Schmerzen. Schmerz und Schmerzmanagement, 2(3), 7-
  • Nienaber, A. (2018). Männer und Frauen im akutpsychiatrischen Setting. Psychiatrische Pflege, 3(5), 39-43.
  • Nienaber, A. (2018). Wir brauchen einen Mix von Qualifikationen und Kompetenzen. psychiatrische Pflege, 3(5), 5
  • Zuaboni, G., Nienaber, A. & Schulz, M. (2017). Zwangsmaßnahmen in der Psychiatrie – Sicherheit und Prävention durch Beziehung und professionelle Begleitung. Case Management, 1, 8-12.
  • Wabnitz, P., Schulz, M., Löhr, M., & Nienaber, A. (2017). Low-Intensity Cognitive behavioral Therapy - Neue Chance oder alter Hut in der psychiatrischen Pflege. Psych Pflege, 2(1), 31-36. doi:10.1024/2297-6965/a000073
  • Nienaber, A., Groß, R., Hemkendreis, B., Hagemann, T., Schulz, M. & Löhr, M. (2016). Eins-zu-eins-Betreuung in der psychiatrischen Versorgung. Psychiatrische Pflege, 1(3-4), 76-84.
  • Nienaber, A. (2016). Zusammenarbeit von professionellen Helfern und Menschen mit eigenen Erfahrungen einer psychischen Erkrankung. Psychiatrische Pflege, 1(3-4), 48-49
  • Nienaber, A. (2016). Genesungsbegleiter. Psychiatrische Pflege, 1 (3-4), 47
  • Hemkendreis, B., & Nienaber, A. (2016). Vom Schatten ins Licht - eine kritische Betrachtung von Zwangsmaßnahmen in der psychiatrischen Versorgung. BtPrax, 25 (1), 18-21.
  • Nienaber, A. (2016). Auf Augenhöhe – Buchrezension. Psychosoziale Umschau, 31(1), 55.
  • Hemkendreis, B., & Nienaber, A. (2015). Zwangsmaßnahmen in der psychiatrischen Versorgung - eine Betrachtung aus pflegerischer Sicht. Kerbe, 33(2), 41-43.
  • Blanck_Köster, K. & Nienaber, A. (2014). Positionen: Auslandssemester im Pflegestudium? Die Schwester / Der Pfleger, 53(10), 962-963
  • Nienaber, A. & Eckhardt, J. (2014). Flexible psychiatrische Versorgung in Holland. Psych Pflege, 20(5), 278-281.
  • Groß, R. & Nienaber, A. (2014). Brunos Welt im Urlaub. Psych Pflege, 20(4), 183.
  • Groß, R. & Nienaber, A. (2014). Für Sie gelesen: Aktuelle Studien. Psych Pflege, 20(4), 182.
  • Nienaber, A. & Bögershausen, S. (2014).  Referat aktuell – Pflege in der Psychiatrie. Psyche im Fokus, 1, 27.
  • Groß, R. & Nienaber, A. (2014). Für Sie gelesen: Aktuelle Studien. Psych Pflege, 20(3), 170-171.
  • Nienaber, A. & Tilly, C. (2014). Kann man Recovery fotografieren? Psychosoziale Umschau, 29(2), 4-6.
  • Löhr, M. & Nienaber, A. (2014). Intensivbetreuung in der Psychiatrie – die Expertensicht. Psych Pflege, 20(2), 70-72.
  • Nienaber, A. (2014). Für Sie gelesen: Aktuelle Studien. Psych Pflege, 20(1), 52-53.
  • Nienaber, A., Schulz, M., Löhr, M. & Hemkendreis, B. (2014). Umdenken gefragt – Intensivbetreuungen in der Psychiatrie. Die Schwester / Der Pfleger, 53(1), 44-47.
  • Schulz, M., Löhr, M., Nienaber, A. & Zuaboni, G. (2014). Der Umgang mit Risiko im Rahmen des Recovery Ansatzes. Kerbe, 32(2), 28-30.
  • Nienaber, A. & Kättker F. (2014).  Pflegetherapeutische Gruppe für Männer – Sensibilisierung für depressive Erkrankung. Praxis wissen psychosozial, 16(1), 40-43.
  • Nienaber, A. (2013). Blick über den Tellerrand – Hospitation in den Universitären Psychiatrischen Diensten Bern. Psych Pflege 19(1) 30-35.
  • Nienaber, A. (2013). Sitzen und Wachen? Wie man Intensivbetreuungen gestalten kann. Psychosoziale Umschau, 28 (2), 16-17.
  • Nienaber, A.; Kämmer, W.; Noelle, S., Rohde, S. & Schulz, M. (2013) „...find ich gut, dass
  • die Kompetenzen haben“ – Evaluation von Primary Nursing. Pflegezeitschrift 66(3), 150-154.
  • Nienaber, A. (2012). Erfahrungsbericht zum Hospitationsaufenthalt. Link. [Stand: 28.12.12].
  • Nienaber, A. (2012). „Same procedure as...?“ – Freiheitsbeschränkende Zwangsmaßnahmen im Vergleich. Psych Pflege, 18 (4), 188-192.
  • Nienaber, A. & Boden, M. (2012). Abendrunde – Behütet in die Nacht. Psych Pflege, 18 (1), 47-50.

Buchbeiträge

  • Nienaber, A.; Schulz, M. & Behrens, J. (2014). „[…] wenn irgendwie Probleme sind kann man sich drauf verlassen, dass die dann auch kommen!“ – Evaluation eines Modellprojektes psychiatrischer Versorgung – Home Treatment in der LWL-Klinik Lengerich. In: Hahn, S.; Hegedüs, A.; Finklenburg, U.; Needham, I.; Stefan, H.; Schulz, M. & Schoppmann, S. (Hrsg.). Schwellen, Grenzen und Übergänge - 11. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Bern [S.169-172]. Bern: Verlag Berner Fachhochschule.
  • Nienaber, A.; Schulz, M. & Löhr, M. (2014). Wer bekommt in Deutschland 1:1 Betreuung? Poster. In: Hahn, S.; Hegedüs, A.; Finklenburg, U.; Needham, I.; Stefan, H.; Schulz, M. & Schoppmann, S. (Hrsg.). Schwellen, Grenzen und Übergänge - 11. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Bern [S.318-320]. Bern: Verlag Berner Fachhochschule.
  • Schulz, M.; Löhr, M. & Nienaber, A. (2014). Versorgungsforschung in der tationären psychiatrischen Krankenhausbehandlung in Deutschland anhand des VIPP-Projektes. Poster. In: Hahn, S.; Hegedüs, A.; Finklenburg, U.; Needham, I.; Stefan, H.; Schulz, M. & Schoppmann, S. (Hrsg.). Schwellen, Grenzen und Übergänge - 11. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Bern [S.334-336]. Bern: Verlag Berner Fachhochschule.
  • Hemkendreis, B. & Nienaber, A. (2014). Soteria Element in der stationären psychiatrischen Pflichtversorgung. In: Hahn, S.; Hegedüs, A.; Finklenburg, U.; Needham, I.; Stefan, H.; Schulz, M. & Schoppmann, S. (Hrsg.). Schwellen, Grenzen und Übergänge - 11. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Bern [S.72-74]. Bern: Verlag Berner Fachhochschule.
  • Klees, S. & Nienaber, A. (2014). Evidenzbasierte Pflegeinterventionen im Kontext des Pflegephänomens „Schlafstörung“ im höheren Lebensalter im stationären Setting. In: Hahn, S.; Hegedüs, A.; Finklenburg, U.; Needham, I.; Stefan, H.; Schulz, M. & Schoppmann, S. (Hrsg.). Schwellen, Grenzen und Übergänge - 11. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Bern [S.102-108]. Bern: Verlag Berner Fachhochschule.
  • Löhr, M.; Husemann, M. & Nienaber, A. (2014). Das „Safewards Model“ von L. Bowers als Beispiel zur Reduktion von herausfordernden Situationen in akutpsychiatrischen Settings. In: Hahn, S.; Hegedüs, A.; Finklenburg, U.; Needham, I.; Stefan, H.; Schulz, M. & Schoppmann, S. (Hrsg.). Schwellen, Grenzen und Übergänge - 11. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Bern [S.128-130]. Bern: Verlag Berner Fachhochschule.
  • Nienaber, A. (2013). Special Observation in inpatient treatment of people with mental illnes – a review of the literature and implications for germany. Horatio – European Psychiatric Nursing Congress – Abstract Book. 
  • Nienaber, A. & Boden, M. (2012). Abendrunde – „Behütet in die Nacht. In: Hahn, S.; Schulz, M.; Schoppmann, S.; Abderhalden, C.; Stefan, H. & Needham, I. (Hrsg.). Depressivität und Suizidalität – Prävention - Früherkennung, Pflegeinterventionen – Selbsthilfe (S.33-38). Unterostendorf: Ibicura.
  • Löhr, M.; Nienaber, A.; Hemkendreis, B. & Schulz, M. (2012). 1:1 Betreuung – Zwischen inhaltlicher Notwendigkeit und psychiatrischem Anachronismus. In: Hahn, S.; Stefan, H.; Abderhalden, I.; Schulz, M. & Schoppmann, S. (Hrsg.). „Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz“ – Eine Herausforderung für die psychiatrische Pflege in Praxis – Management – Ausbildung – Forschung (S.202-207). Bern: Verlag Abt. Forschung/Entwicklung Pflege und Pädagogik.
  • Hemkendreis, B.; Sauter, D.; Löhr, M.; Nienaber, A.; Schoppmann, S.; Schulz, M.; Hahn, S. & Richter, D. (2012). Zwangsmaßnahmen in der psychiatrischen Versorgung. In: Hahn, S.; Stefan, H.; Abderhalden, I.; Schulz, M. & Schoppmann, S. (Hrsg.). „Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz“ – Eine Herausforderung für die psychiatrische Pflege in Praxis – Management – Ausbildung – Forschung (S.148-152).  Bern: Verlag Abt. Forschung/Entwicklung Pflege und Pädagogik.

Auszeichnungen

  • 2013: 1. Posterpreis LWL-Fortbildungstag
  • 2012: DGPPN-Preis für Pflege- und Gesundheitsfachberufe
  • 2010: 1. Posterpreis Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie
Seite drucken
 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.
Weitere Informationen.
Impressum

OK

Studiengang-Finder:
Bachelor-Studiengänge:
ManagementBachelor Soziale Arbeit und Diakonik
Psychische GesundheitBachelor Psychische Gesundheit
Pfege/NeuroCareBachelor Pflege/NeuroCare
PflegeBachelor Pflege
HeilpädagogikBachelor Heilpädagogik
Zertifikats-Angebote:
OrganisationsentwicklungZertifikats-Studium Personalmanagement
Master-Studiengänge:
OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklung und Supervision (Master)
Community Mental HealthCommunity Mental Health (Master)
Wir unterstützen Sie
nach Ihrer Elternzeit:

->



-> 



->

Förderungs-
möglich-
keiten


Studium,
Beruf und
Familie


Persönliche
Beratung

So können Sie
uns unterstützen:

Hier klicken - So können Sie uns unterstützen...

Vielen Dank.
Alle Informationen finden Sie auf der folgenden Seite.
>> Spendeninformationen.

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung