Zur Startseite - Home
Management
+ Einrichtungsleiter*in
Ziel des Studiums
Zusatzqualifikationen
+ Personalmanagement
Ziel des Studiums
Zusatzqualifikationen
+ Mentoring u. Beraten
Ziel des Studiums
Zusatzqualifikationen
Blog 'Bildung'
Soziale Arbeit und Diakonik
Psychische Gesundheit
Pflege
Ergotherapie
Heilpädagogik
Zertifikats-Angebote
Organisationsentwicklung
CommunityMentalHealth (MA)
Zusatzqualifikationen
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt
17.06.2019

Erster Tag – Erste Vorlesung!

... schlief ich nicht im Geringsten ein – im Gegenteil: Ich war sehr beeindruckt, wie spannend eine Univorlesung sein kann. Durch Fragen, alltagsbezogene Situationen, Filme und einen wirklich mitreißenden Dozenten verging die Zeit fast schon zu schnell und mir fiel es leicht, zu folgen. Vor der Vorlesung waren mir viele Fakten über Depressionen nicht bewusst. Es ist ein Thema, was viel mehr Menschen betrifft, als mir zunächst bewusst war. Sowohl allgemein als auch von Betroffenen selbst werden die Schwere und das Ausmaß von Depressionen oft unterschätzt. In der Öffentlichkeit sind sie immer noch ein Tabuthema und längst nicht so als Krankheitsbild anerkannt wie z.B. ein Armbruch. Dabei nehmen die Anzahl der Depressionserkrankten und die von ihnen verursachten Krankheitstage immer mehr zu. Aus diesem Grund sollten Depressionen von der heutigen Gesellschaft mit den Auswirkungen auf das ganze System ernster betrachtet werden. Für die Studierenden des Studiengangs „Soziale Arbeit & Diakonie“ ist diese Thematik ebenfalls ein zentrales Thema. Wenn sie später in ihrem Beruf Menschen in schwierigen Situationen beraten, werden sie auch mit depressiven Menschen zu tun haben. In der Pause hatte ich die Gelegenheit, mich mit einem Studenten auszutauschen. Er studiert im zweiten Semester „Soziale Arbeit & Diakonie“ und ist sehr glücklich mit der Entscheidung, an der Fachhochschule lernen zu dürfen. Besonders gut gefällt ihm, dass er im Gegensatz zum Schulunterricht sehr viele Kurse hat, die fachspezifisch sind und ihn interessieren. Dadurch ist er motivierter zu lernen. Zudem versteht er sich gut mit seinen Mitstudierenden und auch mit den Lehrbeauftragten.

< zurück
Seite drucken
 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.
Weitere Informationen.
Impressum

OK

Studiengang-Finder:
Bachelor-Studiengänge:
ManagementBachelor Soziale Arbeit und Diakonik
Psychische GesundheitBachelor Psychische Gesundheit
HeilpädagogikBachelor Heilpädagogik
Zertifikats-Angebote:
OrganisationsentwicklungZertifikats-Studium Personalmanagement
Master-Studiengänge:
OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklung und Supervision (Master)
Community Mental HealthCommunity Mental Health (Master)
Wir unterstützen Sie
nach Ihrer Elternzeit:

->



-> 



->

Förderungs-
möglich-
keiten


Studium,
Beruf und
Familie


Persönliche
Beratung

So können Sie
uns unterstützen:

Hier klicken - So können Sie uns unterstützen...

Vielen Dank.
Alle Informationen finden Sie auf der folgenden Seite.
>> Spendeninformationen.

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung