Zur Startseite - Home
Management
Soziale Arbeit und Diakonik
Psychische Gesundheit
Pflege
Schwerpunkt NeuroCare
Blog 'Pflege'
Ergotherapie
Heilpädagogik
Zertifikats-Angebote
Organisationsentwicklung
CommunityMentalHealth (MA)
Zusatzqualifikationen
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt
09.07.19 Indien

Turbulente Zugfahrt und Vitalzeichen in der Schule

Nach dem erholsamen Wochenende in der Stadt am Meer, war der Tag der Abreise nun doch etwas anders. 

vergrößern >Irgendwo habe ich mir etwas wie einen Magen-Darm Infekt eingefangen. Bei hohen Temperaturen und nahe an 90% Luftfeuchtigkeit passiert das schon mal und so ging es dann eben etwas angeschlagen auf die 8 stündige Zugfahrt, zurück nach Hause. Diese 8 Stunden waren wohl die längsten in meiner Zeit hier in Indien. 

Trotz Schlafwagon, erinnere ich mich eher an ein Zwischending von Wachsein und Schlaf, und etwas an die hilfsbereiten, indischen Reisenden. Ein anderer Passagier hat ähnliche Symptome und der Schaffner, Mitreisende und sogar der diensthabende Arzt der Bahngesellschaft geben sich echt Mühe, die Fahrt angenehm zu gestalten. Wir kommen zu Hause an. Der nächste Tag, die nächsten zwei Nächte werden so gut wie durchgeschlafen, danach geht es aber schon viel besser und der Schulalltag startet für mich etwas später.

Die Woche beginnt mit einer tollen Aufgabe! Im Fach der Naturwissenschaften lernen die Schüler hier auch einiges über das Gesundsein und Kranksein. Viele Bereiche des Körpers werden behandelt, wie beispielsweise das Herz-Kreislauf System, die Funktion der Atmung und des Gasaustausches, der Verdauungstrakt. 

Heutiges Thema in der 6. Klasse ist das Herz. In der letzten Stunde wurde sich gegenseitig bereits der Puls gemessen, und heute ist das Erfassen des Blutdrucks dran. Es wird praktisch aneinander geübt, nachdem ich ein paar Schülern gezeigt habe, wie es funktioniert. Praktische Übungen sind natürlich ein großer Spaß und der gelernte Inhalt kann sich gut verfestigen. Die Lehrerin und ich arbeiten gut in Team, wir teilen uns auf. Eine führt die Übung mit jeweils zwei Personen durch und die andere beantwortet die aufkommenden Fragen der neugierigen Schüler. Und wer weiß - vielleicht können sie das gelernte irgendwann selbst nutzen! 

Ich finde es sehr sinnvoll, Kinder in der Schule umfassend über Ihre Gesundheit und die Erhaltung dieser aufzuklären. Und wie man sieht, es fordert nicht viel, um die hübschen, brauen Augen der Kinder aus der 6. Klasse strahlen zu lassen. 

Meiner Meinung nach, sollte auch in deutschen Schulen viel umfassender über das Thema Gesundheit und die Prävention gängiger Krankheiten aufgeklärt werden!

< zurück
Seite drucken
 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.
Weitere Informationen.
Impressum

OK

Studiengang-Finder:
Bachelor-Studiengänge:
ManagementBachelor Soziale Arbeit und Diakonik
Psychische GesundheitBachelor Psychische Gesundheit
HeilpädagogikBachelor Heilpädagogik
Zertifikats-Angebote:
OrganisationsentwicklungZertifikats-Studium Personalmanagement
Master-Studiengänge:
OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklung und Supervision (Master)
Community Mental HealthCommunity Mental Health (Master)
Gefällt Dir?

teilen tweeten moodlen

Schnell-Teiler:

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung