Drucken     Fenster schließen

Express Yourself!

Sei Du & dabei! „Inklusive Gruppen in Schulen“ ist ein Erasmus Projekt auf europäischer Ebene, das gleichzeitig in Deutschland, Irland, Litauen und Spanien durchgeführt und beforscht wird. Das Projekt wird von der Diakonia Ammattikorkeakooulu, der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Finnland verwaltet und vom Erasmus+Programm der Europäischen Union  mitfinanziert.

Sei du & dabei – Klassen fördern Soziale Inklusion in Schulgemeinschaften in der Altersgruppe 13-18 Jahre. Das allgemeine Wohlbefinden der Schüler und Schülerinnen soll durch Möglichkeiten zur Selbstentfaltung verbessert werden, einen möglichen Schulabbruch der Schüler und Schülerinnen verhindern und ihre Lernergebnisse weiter verbessern. Das soziale Gruppenangebot umfasst Begegnungen mit anderen Schülerinnen und Schülern.  Es bietet  die Gelegenheit, soziale Fähigkeiten zu üben, Gruppenaktivitäten und Gruppenbildung, aktions-, achtsamkeitorientierte und erlebnispädagogische Spiele, Übungen und Workshops zu erleben.  Es giltRessourcen zu entdeckenoder zu entfalten und sich selbst wirksam und kompetent zu erleben und zu entdecken und Gemeinschaft auf eigene Art zu erleben.

Die Fachhochschule der Diakonie implementiert das Projekt in Deutschland an mehreren kooperierenden Schulen. Das Projektteam der Fachhochschule bilden Prof. Dr. Hilke Bertelsmann, Diakon M.A. Bernd Heide von Scheven, Prof. Dr. Heidrun Kiessl, M.A. Katrin Neuhaus sowie drei Studentinnen des Studiengangs Diakonie im Sozialraum, Melissa Bulthaup, Meike Heinze und Friederike Holzenbecher. Im Rahmen ihres Studiums wollen Sie das Projekt bei der Umsetzung an Schulen unterstützen. In Kooperation mit einer finnischen Studentin wird eine BA-Arbeit über die Projektimplementation und Evaluation entstehen. Eine weitere BA-Arbeit ist zu dem Themenkreis geplant. Das Projekt wird von Prof. Dr. Heidrun Kiessl koordiniert.

» mehr auf der Projekt-Homepage

Das Projekt „Express Yourself – Sei Du & dabei“ ist ein Projekt auf europäischer Ebene, das gleichzeitig in Deutschland, Irland, Litauen und Spanien durchgeführt wird. Das Projekt wird von der Diakonia Ammattikorkeakoulu, der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Finnland verwaltet und vom Erasmus+-Programm der Europäischen Union mitfinanziert.