FH-Diakonie Newsletter 2017 | 04 : Newsletter : Aktuelles

    
  
 
Zur Startseite - Home
Veranstaltungen
Newsletter
Archiv
Rückblick 2015 - 2014
Presseschau
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt

» mehr zum Jubiläums-Programm '10 Jahre - Studieren. Wissen. Verändern.'

Liebe Leserinnen und Leser,

Weihnachten naht. Der Winter ist angekommen. Einige Studierende haben mit diesem Wintersemester ihr Erststudium bei uns begonnen, andere ihr Masterstudium angeschlossen. Das Wintersemester ist trotz Regen, Schnee, Matsch und Kälte in vollem Gange. Heute möchten wir Ihnen deshalb einen warmen Einblick bei kaltem Wetter in unsere Winterthemen geben, bevor das Jahr 2017 sich freundlich dem Ende neigt und 2018 hoffnungsvoll an unsere Türen klopft.

Wir freuen uns über Rückmeldungen – gern auch auf unserer Facebook-Seite - und wünschen Spaß beim Lesen!

Ihr Team der Fachhochschule der Diakonie

Themen

  • Auszeichnung für Studierende und Mitarbeiterinnen – „Best of Care“
  • Prof. Dr. Anne Meißner in das Kuratorium der Stiftung Salem berufen
  • Prof. Dr. Heidrun Kiessl vertritt Hochschule auf internationalen Symposium in Ruanda
  • Das BEST WSG Projekt an der Fachhochschule der Diakonie sagt „Adieu“
  • Termine
  • Impressum | Newsletter abbestellen

Deutscher Hochschultag - „Best of Care“

Auszeichnung für Studierende und Mitarbeiterinnen der FH der Diakonie

Der Hochschultag der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft fand in diesem Jahr in Bielefeld statt. Ca. 450 interessierte Teilnehmende versammelten sich im neu eingerichteten AudiMax des neuen Hochschulgebäudes der Fachhochschule Bielefeld. Drei Absolventinnen des Bachelorstudiengangs Pflege reichten die Ergebnisse ihrer Bachelorarbeit ein. Die Jury wählte diese besonderen Arbeiten für Poster oder Vorträge aus:

  • Christiane Schulte-Döinghaus berichtete über „Angehörige in der pflegerischen Versorgung von Menschen in der letzten Lebensphase“.
  • Anna-Katharina Reulen präsentierte ihr entwickeltes „Pflegekonzept zur Begleitung von Patienten mit Amyotropher Lateralsklerose“
  • Katja Rosenthal-Schleicher berichtete mit „Kommunikation rettet Leben“ von den Herausforderungen in der Kommunikation zwischen pflegerischen und ärztlichen Kolleginnen und Kollegen im Klinikalltag.

Darüber hinaus wurden zwei Beiträge von wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen der Fachhochschule der Diakonie angenommen. Sie präsentierten ihre Studien, die sie jeweils im Rahmen ihrer Masterarbeit an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg durchgeführt haben.

  • Jacqueline Rixe stellt in ihrem Vortrag die Ergebnisse der deutschlandweiten Prävalenzstudie über sekundäre Traumatisierungen von psychiatrisch Pflegenden vor.
  • Dorothea Sauter präsentierte ihre Ergebnisse zur „Verantwortungsübernahme psychiatrisch Pflegender“. Diese Arbeit wurde ausgezeichnet und für die Reihe „best of care“ des Springerverlags ausgewählt. Sie wird zum Jahresende als Buch veröffentlicht.

Die Beiträge durchlaufen ein Peer-Review Verfahren. Es ist eine besondere Auszeichnung mit einem Forschungsbeitrag angenommen zu werden. wir sind stolz auf unsere Absolventinnen und Mitarbeiterinnen!

Kontakt für weitere Informationen: Doris Tacke

In das Kuratorium der Diakonie Stiftung Salem berufen:

Prof. Dr. Anne Meißner

Die Diakonie Stiftung Salem beschäftigt rund 2.800 Menschen im Großraum Minden mit und ohne Behinderungen. Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege oder persönlicher Entwicklung ist ihr dabei sehr wichtig. Sie ist deshalb vor kurzem als „Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Minden-Lübbecke“ ausgezeichnet worden. Die Diakonie Stiftung Salem gGmbH ist Gesellschafter der Fachhochschule der Diakonie. Vor kurzem ist Prof. Dr. Anne Meißner durch die Mitgliederversammlung in das Kuratorium der Stiftung Salem berufen worden. Diesem Ruf ist sie gerne gefolgt. Die Besetzung gilt für vier Jahre.

Kontakt für weitere Informationen: Anne Meißner

Internationales Symposium in Ruanda

Prof. Dr. Heidrun Kiessl vertritt Hochschule

Das Internationale Symposium „Healing and Counselling through the Arts“ fand vom 19.11.-22.11.2017 in Kigali und Kibuye in Ruanda statt. Frau Prof. Dr. Heidrun Kiessl inspirierte die Teilnehmenden mit ihrem Vortrag über „Traumapedagogical Ways to Children“. Veranstalter des Symposiums war die Vereinte Evangelische Mission (VEM). Im Fokus des Symposiums stand der fachliche & interkulturelle Diskurs & praxisbezogener Austausch zum Beitrag der Kunst und der künstlerischen Therapien im Umgang mit erlebten Traumata. Es nahmen Wissenschaftler, Therapeuten, Pfarrer und Künstler aus Indonesien, den Philippinen, Sri Lanka, Hong Kong, Deutschland, Ruanda, der Republik Kongo, Tansania und den USA teil. Ruanda war mit seinem besonderen und geschichtsträchtigen Kontext ein inspirierendes Gastgeberland. Die Teilnehmenden befassten sich mit den eindrucksvollen Lösungswegen, den 1994 stattgefundenen Genozid in der Gesellschaft zu verarbeiten und die Gemeinden durch lokale, z.B. von der presbyterianischen (ev.) Kirche getragene Wiedergutmachungsprojekte zu befrieden. Das Bild entstand bei dem Besuch der presbyterianischen Kirchengemeinde und ihrem Wiedergutmachtungprojekt: Der Light Group - a Trauma Healing Project at Remera Rukoma, Ruanda am 20.11.2017.

Kontakt für weitere Informationen: Heidrun Kiessl

"Adieu"

... sagt das BEST WSG Projekt an der Fachhochschule der Diakonie

» mehrSechs Jahre forschte und entwickelte das vom Bundesbildungsministerium geförderte Projekt „Offene Hochschule“ an der Fachhochschule der Diakonie. Im Mittelpunkt der zwei Förderphasen stand die institutionelle und didaktische Öffnung, hauptsächlich für berufstätige und sogenannte nicht-traditionell Studierende. Unter anderem wurden neue Studienangebote entwickelt, praxisnahe Lehr- und Lernformate konzipiert sowie nutzerfreundliche Anrechnungs- und Anerkennungsverfahren außerhochschulisch erworbener Kompetenzen gestaltet. Das Projekt kooperierte mit Fachschulen, Weiterbildungsinstitutionen und Sozialunternehmen, experimentierte mit Blended-Learning-Konzepten und evaluierte Teile der an der Hochschule umgesetzten Bildungsangebote. Aktuell ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Vorhabenbeschreibungen als Sammelband erschienen. Kriegel, M; et al. (Hrsg.): Akademische und berufliche Bildung zusammen denken. Waxmann-Verlag. Münster. 2017, 242 Seiten, 34.90 €, ISBN 978-3-8309-3691-6. Das Projekt schloss Ende September seine Pforten. » mehr

Termine

Nächster Info-Tag für Studieninteressierte: Mi., 24. Jan. 2018, 17.00 Uhr, Groß-Bethel, Seminarraum G_E.08, Bethelweg 8, 33617 Bielefeld. Anschließend Möglichkeit zu individuellen Beratungsgesprächen.  ...mehr

FH-Diakonie auf Messen kennenlernen:

  • Master & More, 27. Januar 2018 - Münster
  • Master & More, 8. Mai. 2018 - Hannover
  • Vocatium, 26. & 27. Juni 2018 - Bielefeld

Wir stellen uns gerne vor!

Gerne stellen wir die FH-Diakonie in Ihren Gremien, Konferenzen oder bei Mitarbeiterversammlungen vor oder informieren über unsere Studiengänge in Ihren Mitarbeiterzeitungen oder auf Ihren Intra- oder Internetseiten. Bitte nehmen Sie ...Kontakt mit uns... auf.

 

 

Impressum:

Fachhochschule der Diakonie
gemeinnützige GmbH
Bethelweg 8
33617 Bielefeld


Telefon: +49 (0)521_144-2700
Telefax: +49 (0)521_144-3032
Email:
info@fh-diakonie.de

www.fh-diakonie.de

Kontaktformular

» Newsletter abbestellen

 







 

Seite drucken

Studiengang-Finder:

Bachelor-Studiengänge:

ManagementSoziale Arbeit und Diakonik
Psychische GesundheitPsychische Gesundheit
Pfege/NeuroCarePflege/NeuroCare
PflegePflege
ErgotherapieErgotherapie
MentoringMentoring
HeilpädagogikHeilpädagogik

 

Master-Studiengänge:

PersonalmanagementPersonalmanagement (Master)
OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklung und Supervision (Master)
Community Mental HealthCommunity Mental Health (Master)
Wir unterstützen Sie
nach Ihrer Elternzeit:

->



-> 



->

Förderungs-
möglich-
keiten


Studium,
Beruf und
Familie


Persönliche
Beratung

So können Sie
uns unterstützen:

Hier klicken - So können Sie uns unterstützen...

Vielen Dank.
Alle Informationen finden Sie auf der folgenden Seite.
>> Spendeninformationen.

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung