Zur Startseite - Home
Management
Soziale Arbeit und Diakonik
Psychische Gesundheit
Pflege
Schwerpunkt NeuroCare
Blog 'Pflege'
Klinik Inklusiv
Ergotherapie
Heilpädagogik
Zertifikats-Angebote
Organisationsentwicklung
CommunityMentalHealth (MA)
Zusatzqualifikationen
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt
30.06.2020 Salzburg

Der Innendienst

Grüß Gott,

heute möchte ich euch von meinen Erfarhungen im Innendienst berichten. Der sogennante Innendienst wird bei uns auf der Station an Werktagen von einer diplomierten Pflegekraft abgedeckt. Dieser Dienst beginnt um 8Uhr und Endet um 14:30Uhr. Die Aufgaben würde ich euch gern genauer erklären ...

Zu Dienstbeginn schaut sich die Pflegekraft im Computer die geplanten Aufnahmen für den Tag an und kontrolliert die geplanten Untersuchungen und Operationen. 

Danach wird jeder Patient einzeln ins Aufnahmezimmer aufgerufen. Hier entnimmt die Pflegekraft den Patienten Blut, legt einen Venösenzugang und misst die Vitalzeichen. Zu den Vitalzeichen bei der Aufnahme gehören die Größe, das Gewicht, der Puls, der Blutdruck, die Temperatur, der letzte Stuhlgang sowie bei Patienten mit Atemwegsbeschwerden die Sauerstoffsättigung. Die gemessen Werte werden sofort in die elektronische Kurve eingefügt, somit können alle Kollegen und Ärzte die ermittelten Werte jeder Zeit einsehen. 

Als nächstes befragt die Pflegekraft den Patienten zur Pflegerischen Anamnese, beispielsweise ob er selbstständig Nahrung aufnehmen kann, ob er Schlafprobleme hat, ob er in letzer Zeit gestürzt ist oder wie eigenständig er sich anzieht. All dies wird ebenfalls in der elektronischen Kurve dokumentiert und für den Tag nötige Maßnahmen geplant. 

Auch wird der Patient beim Aufnahmegespräch über die Haftung von Wertgegenständen aufgeklärt. 

Je nach geplanter Untersuchung oder anstehender Operation klären wir die Patienten über Nüchternheit oder Einnahme von Medikamenten auf. 

Als nächstes begleiteten wir die Patienten in ihre Zimmer. Hier zeigten wir ihnen kurz die Toilette und Waschmöglichkeit und erklären die Notfallanlage. 

Nach der Pflegerischen Aufnahme folgte für die Patienten die Ärztliche bzw Medizinische Aufnahme. 

Sobald diese erfolgt ist und der Arzt die Medikamente verordnet hat, konnten wir mit dem stellen der Medikamenten beginnen. 

Nachdem alle geplanten Patienten aufgenommen wurden, übernimmt die Pflegekraft des Innendienstes auch Tätigkeiten ihrer Kollegen aus dem normalen Dienst. 

Das wars mit der kurzen Vorstellung des Innendienstes. 
bis bald 
eure Lena 

< zurück
 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.
Weitere Informationen.
Impressum

OK

Blog-Roll:

-> Salzburger Landeskrankenhaus

-> Studiengang Pflege

-> Prof. Dr. Tacke

-> St. Ansgar Höxter

-> FH-Diakonie


--------------<>--------------

Best of Österreich:

-> Salzburg

Gefällt Dir?

teilen tweeten moodlen

Schnell-Teiler:

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung