Zur Startseite - Home
Veranstaltungen
Newsletter
Rückblick 2017 - 2016
Sommerakademie
Ringvorlesungen
Hochschultag 2016
Fachtag 'Skill-und-Grade-Mix'
Fachtag WA(H)R Chance
2015 - 2014
Fachtag 'Kinderhospiz'
2013 - 2012
2011 - 2010
2009 - 2008
2007 - 2005
Presseschau
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt
Geniale 2014 in Bielefeld

Offene Hochschule spielend leicht gemacht

Gemeinsames Kennenlernen in der Lerngruppe, Diskussionen in der internetgestützten Lernplattform, Experimente zur Wahrscheinlichkeitsrechnung und eine Vorlesung bei einem "echten" Professor - im Rahmen der diesjährigen "Geniale" konnten interessierte Wissenschaftsfestival-BesucherInnen an der Fachhochschule der Diakonie "studieren probieren".

Unter diesem Motto hatte das "BEST WSG"-Projekt ein kompaktes "Schnupperstudium" entwickelt, um den Gästen die einzelnen Bestandteile des berufsbegleitenden Studiums im Rahmen des Blended-Learning-Konzepts der Fachhochschule der Diakonie näher zu bringen. Bei der spielerischen Immatrikulation im Studierendensekretariat von Haus Terach erhielten die TeilnehmerInnen einen Studienverlaufsplan, auf dem sie in fünf Studienmodulen ihre ersten "Credit Points" sammeln sollten.

Diese waren an den einzelnen Stationen zu bekommen - als Aufkleber für das Studienbuch und als süßer Schoko-Credit zur Motivation für die nächste Runde im spielerischen Studien-Parcours. Das Projektteam hatte zuvor beispielhafte Aktivitäten konzipiert, die so oder so ähnlich auch im tatsächlichen Studium in den berufsbegleitenden Studiengängen vorkommen, die im Rahmen des Projekts derzeit entwickelt werden:

  1. So konnten die Teilnehmenden beispielsweise mit Hilke Bertelsmann, Professorin für Gesundheitswissenschaften und kommissarische Rektorin der Fachhochschule der Diakonie, ein Experiment zur Wahrscheinlichkeitsrechnung durchführen und dabei herausfinden, wie effektiv eine Behandlung einer Mandelentzündung tatsächlich ist.
  2. In Lerngruppen wurde sich über die mögliche Studienfachwahl sowie die eigenen Zielvorstellungen und Wünschen ans Studium ausgetauscht und angeregt diskutiert.
  3. Innerhalb der Lernplattform "Moodle" wurden beispielhafte E-Learning-Aufgaben bearbeitet, darunter eine Forendiskussion zu aktiver Sterbehilfe sowie ein Wiki zu den Heimatorten der Geniale-BesucherInnen.
  4. Erste Erfahrungen mit dem Thema Wissenschaftlichen Arbeit und dem Umgang mit Quellen konnten sich die BesucherInnen in einer Selbstlerneinheit aneignen und in den integrierten Quizzes ihr Wissen prüfen.
  5. Im Rahmen einer Vorlesung gab Jörg Martens, Professor für Sozialmanagement, einen Einblick in Sozialunternehmen.

Für das Wissenschaftsfestival wurde eigens eine Extraportion der "Credit Points" in Form von Schokoladentalern nachgeordert,  die sich bereits am Stand des "BEST WSG"-Projekts beim diesjährigen NRW-Tag in Bielefeld großer Beliebtheit erfreut hatten.

Das "BEST WSG"-Team während der Geniale 2014.

Nach Lerngruppenaufgabe, Praxis-Experiment, E-Learning, Selbstlernen und Vorlesung war das Studienbuch mit fünf "Credit Points" gefüllt. Dafür konnten sich die BesucherInnen im Prüfungsamt der Fachhochschule der Diakonie ein Zertifikat abholen - und einen Bachelor-Hut, wie er auch den "echten" AbsolventInnen der Hochschule verliehen wird.

Mit der Aktion wollte das "BEST WSG"-Projekt die breite Öffentlichkeit über die Möglichkeiten des berufsbegleitenden Studiums sowie den Aufstieg durch Bildung in einer "offenen" Hochschule informieren und die Angst vor den Hürden nehmen, die viele StudieninteressentInnen noch immer von einer Einschreibung an einer Hochschule abhalten.

Erfolgreiche TeilnehmerInnen am "Studieren probieren"-Programm.

< zurück
Seite drucken
 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.
Weitere Informationen.
Impressum

OK

Studiengang-Finder:
Bachelor-Studiengänge:
ManagementBachelor Soziale Arbeit und Diakonik
Psychische GesundheitBachelor Psychische Gesundheit
HeilpädagogikBachelor Heilpädagogik
Zertifikats-Angebote:
OrganisationsentwicklungZertifikats-Studium Personalmanagement
Master-Studiengänge:
OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklung und Supervision (Master)
Community Mental HealthCommunity Mental Health (Master)
Wir unterstützen Sie
nach Ihrer Elternzeit:

->



-> 



->

Förderungs-
möglich-
keiten


Studium,
Beruf und
Familie


Persönliche
Beratung

So können Sie
uns unterstützen:

Hier klicken - So können Sie uns unterstützen...

Vielen Dank.
Alle Informationen finden Sie auf der folgenden Seite.
>> Spendeninformationen.

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung