Zur Startseite - Home
Management
Soziale Arbeit und Diakonik
Psychische Gesundheit
Pflege
Ergotherapie
Heilpädagogik
Ziel des Studiums
Zusatzqualifikationen
Stimmen zum Studium
Blog 'Heilpädagogik'
Fachtag 'TRIALOG'
Zertifikats-Angebote
Organisationsentwicklung
CommunityMentalHealth (MA)
Zusatzqualifikationen
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt
Aktuelles

Selbstbestimmt und gleichberechtigt in allen Lebensbereichen am Leben teilhaben – die Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben


FlyerDie gleichberechtigte Teilhabe für Menschen mit Behinderung muss vielfach praktisch weiterentwickelt werden. Als ein Signal in diese Richtung hat die Landesregierung im Jahr 2012 den Aktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv” aufgelegt. Mehr als 100 einzelne Maßnahmen sollen in allen Bereichen des Lebens Teilhabe fördern.

Im Rahmen dieses Aktionsplanes hat das Landesministerium für Arbeit, Integration und Soziales (MAIS) fünf Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben (KSL) eröffnet. Sie sind in den fünf Regierungsbezirken von Nordrhein-Westfalen tätig. Ebenso gibt es ein zusätzliches Kompetenzzentrum für Menschen mit einer Sinnesbehinderung.

Seit gut einem Monat hat nun das Team des Kompetenzzentrums für den Regierungsbezirk Detmold (KSL-OWL) seinen Dienst aufgenommen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus unterschiedlichen Professionen des Sozial- und Gesundheitswesens arbeiten hier Hand in Hand mit lokalen Akteuren vor Ort in den Kreisen Minden-Lübbecke, Herford, Gütersloh, Lippe, Paderborn, Höxter und in der kreisfreien Stadt Bielefeld.

In der täglichen Arbeit geht es dabei darum unabhängige Beratungsangebote für Menschen mit Behinderung zu schaffen, welche flächendeckend vorhanden und vernetzt sind. Weiterhin soll die Selbsthilfe vor Ort durch Vernetzung von Interessenvertretungen, Vereinen und Initiativen gestärkt werden, damit Inklusionsprozesse noch zielgerichteter gelingen. Vorträge und Veranstaltungen zu den Themen Inklusion, Partizipation und Sozialrecht sollen zielgerichtet und aktuell Informationen vermitteln.   

Inklusion muss auch im Rahmen der politischen Partizipation in kommunalen Strukturen gefördert und weiter etabliert werden. Auch diesen Prozess möchten die Kompetenzzentren aktiv voranbringen.

Ehrenamtliche Lotsen für Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörige können vielfach hilfreiche Begleiter sein. Zur Erweiterung des Pools dieser Lotsen gibt es ein Projekt zur Ausbildung und Begleitung der Lotsen. Bisher wurden die Lotsen aus Ostwestfalen-Lippe aus Dortmund betreut. Nun können sie sich an das KSL-OWL wenden. Zu guter Letzt sollen Anspruchsgrundlagen im sozialrechtlichen Hilfesystem im Hinblick auf Selbstbestimmung, Selbstständigkeit und Empowerment, also das Persönliche Budget und die Persönliche Assistenz, bekannter gemacht werden.

Das hiesige Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben erreicht man wie folgt:

Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben für den Regierungsbezirk Detmold (KSL-OWL)
Jöllenbecker Straße 165

33613 Bielefeld

Tel.:    0521-329335-70
Fax:    0521-329335-99
Mail:   info@ksl-owl.de
Web:  http://www.ksl-owl.de/

» Flyer des KSL-OWL

< zurück
Seite drucken
als pdf-Datei laden

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

Kategorien

Chronik

Aktuelles

Multimediales

Methoden

Weltweit

Stellen

Blogroll

bhponline.de

disability-history.de

heilpaedagogik-info.de

Blog im Dialog ...

Senden Sie uns Ihre »Kommentare und Gastbeiträge !

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung