Zur Startseite - Home
Management
Soziale Arbeit und Diakonik
Psychische Gesundheit
Pflege
Schwerpunkt NeuroCare
Blog 'Pflege'
Klinik Inklusiv
Ergotherapie
Heilpädagogik
Zertifikats-Angebote
Organisationsentwicklung
CommunityMentalHealth (MA)
Zusatzqualifikationen
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Weiterbildungsprojekt
"100 x Zukunft":

 

Alle Informationen / Unterlagen zum Projekt finden Sie auf der folgenden Seite:
Projekte

13.08.2018 Schweiz

Ersten Tage erfolgreich gemeistert!

Hallo meine Lieben,

entschuldigt bitte, dass ich mein Versprechen mich direkt nach dem ersten Arbeitstag zu melden nicht eingehalten habe, aber ich muss sagen ich war etwas K.O.

Aber nun ersteinmal zur Hospitation.
Mein erster Tag verlief ganz unproblematisch, ich wurde herzlich von der Stationsleitung begrüßt und mir wurde Kleidung, Spind, Patch zum Türen öffnen erklärt und überreicht. Die ersten Tage werde ich auf der neonatologischen Intensivstation hospitieren. Dort sind Frühgeborene ab der 24. Schwangerschaftswoche und kranke Neugeborene. Die Station befindet sich nicht im Unikinderspital, sondern in der Frauenklinik direkt an den Kreißsaal (übrigens in der Schweiz Gebärsaal) angeschlossen. Die beiden Spitäler sind unterirdisch mit einem Tunnel verbunden. Beide Häuser sind sehr groß, sodass ich mich prompt nach dem ersten Arbeitstag in der Frauenklinik verlaufen habe. Aber dadurch, dass alle sehr sehr freundlich sind, bekam ich direkt Begleitschutz bis zur Umkleide.

Generell muss ich sagen, habe ich gedacht, es ist ja nur die Schweiz, Basel ist so nah an der Grenze, die Unterschiede werden nicht so groß sein. Aber das sind sie tatsächlich.
Zunächst einmal die Sprache. Das Schweizerdeutsch kann man, wenn man sich konzentriert und den Zusammenhang weiß, recht gut verstehen, wenn man sich daran gewöhnt hat.
Das Pflegepersonal ist ziemlich gemischt. 30% der Pflegekräfte sind Deutsche, 20% Franzosen und 50% Schweiz. Von der Stationsleitung, die übrigens auch aus Deutschland kommt, wurden mir direkt ein paar Fettnäpfchen erklärt, in die ich besser nicht reintreten sollte. Denn für die Schweizer ist es unangebracht zu sagen ich „füttere“ das Kind, denn gefüttert werden nur die Tiere. Die Kinder werden „geschöppelt“ und genauso wird es auch in den Pflegebericht geschrieben.

Was die Pflege an den Frühgeborenen angeht, ist es ähnlich, wie in Deutschland. Der große Unterschied liegt darin, dass es den Schwestern sehr wichtig ist, dass ihr Handeln evidenzbasiert ist. Dies kommt denke ich durch die akademisierte Ausbildung. Auf Station gibt es einen riesen großen Ordner, in dem für wirklich jegliches Handeln ein Standard, mit Quellenangaben von Studien dazu, erstellt wurde.

Einer der größten Unterschiede sind die Arbeitszeiten. Der Frühdienst beginnt um 7.00 Uhr und geht bis 16.10 Uhr. Der spätdient kommt um 15 Uhr und darf um 23.30 Uhr gehen. Der Nachtdienst fängt um 23.00 Uhr an bis 8.30 Uhr. Die in Deutschland sehr bekannten Spät – Früh Wechsel gibt es demnach nicht.

Obwohl der Dienst erst um 7 Uhr beginnt ist der Tag für mich sehr lang, ich verlasse um 5 Uhr das Haus und bin um 18.00 Uhr wieder da, weshalb ich abends immer sehr erschöpft bin. Ich hoffe, ich schaffe es morgen euch etwas über die Dokumentation der Pflege in der Schweiz zu erzählen, denn ich habe euch noch viiiiieeel zu berichten.

Bis dahin,
Eure Anna

< zurück
 
Pflege 2020 in ...

... Wien (Österreich) - das Blog von Iwana Gräfner:

-> zum Blog

-> zum Blog

... Wien (Österreich) - das Blog von Merve Kaya:

-> zum Blog

-> zum Blog

... Salzburg (Österreich) - das Blog von Rebecca Fehrentz und Jana Gesing:

-> zum Blog

-> zum Blog

... Wien (Österreich) - das Blog von Jennifer Petersen:

-> zum Blog

-> zum Blog

... Salzburg (Österreich) - das Blog von Lena Kunst:

-> zum Blog

-> zum Blog

Gefällt Dir?

teilen tweeten moodlen

Weiter gehts mit mehr...

->



-> 


->

Berufs-
begleitend
Studieren


praxisnahes
Studium


Netzwerke
nutzen

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung

Wir verwenden Cookies
Wir können diese zur Analyse unserer Besucherdaten platzieren, um unsere Website zu verbessern und personalisierte Inhalte anzuzeigen.
Notwendig
Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können in unserem System nicht ausgeschaltet werden.
Wir verwenden diese Cookies, um mit statistischen Informationen die Leistung unserer Website zu messen und verbessern.
Wir verwenden diese Cookies, um die Funktionalität zu verbessern und die Personalisierung zu ermöglichen, beispielsweise Multimediainhalte und die Verwendung von sozialen Medien.
  • Notwendig
    PHPSESSID
    Domainname: www.fh-diakonie.de
    Ablauf: Browsersitzung
    Anbieter: FH-Diakonie

    __cf_bm
    Domainname: trainex.de
    Ablauf: 30 Minuten
    Anbieter: Trainex

    mcookie
    Domainname: fh-diakonie.de
    Ablauf: 2 Jahre
    Anbieter: FH-Diakonie

    Funktional
    _ga Google Analytics
    Ablauf: 2 Jahre

    _gat Google Analytics
    Ablauf: 1 Minute

    _gid Google Analytics
    Ablauf: 1 Tag
  • Cookie-Richtlinie

    Aktualisiert: 25.02.2021 14:30

    Was sind Cookies?
    Cookies und ähnliche Technologien sind sehr kleine Textdokumente oder Codeteile, die oft einen eindeutigen Identifikationscode enthalten. Wenn Sie eine Website besuchen oder eine mobile Anwendung verwenden, bittet ein Computer Ihren Computer oder Ihr mobiles Gerät um die Erlaubnis, diese Datei auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät zu speichern und Zugang zu Informationen zu erhalten. Informationen, die durch Cookies und ähnliche Technologien gesammelt werden, können das Datum und die Uhrzeit des Besuchs sowie die Art und Weise, wie Sie eine bestimmte Website oder mobile Anwendung nutzen, beinhalten.

    Warum verwenden wir Cookies?
    Cookies sorgen dafür, dass Sie während Ihres Besuchs eingeloggt bleiben, alle Ihre Einstellungen gespeichert bleiben, Sie sicher die Website nutzen können und diese weiterhin reibungslos funktioniert. Die Cookies stellen auch sicher, dass wir sehen können, wie unsere Website genutzt wird und wie wir sie verbessern können. Darüber hinaus können je nach Ihren Präferenzen unsere eigenen Cookies verwendet werden, um Ihnen gezielte Werbung zu präsentieren.

    Welche Art von Cookies verwenden wir?

    Notwendige Cookies
    Diese Cookies sind notwendig, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert. Einige der folgenden Aktionen können mit diesen Cookies durchgeführt werden.
    - Speichern Sie Ihre Cookie-Einstellungen für diese Website
    - Speichern von Spracheinstellungen
    - Melden Sie sich bei unserem Portal an. Wir müssen überprüfen, ob Sie eingeloggt sind.

    Funktionale Cookies
    Diese Cookies werden verwendet, um statistische Informationen über die Nutzung unserer Website zu sammeln, auch Analyse-Cookies genannt. Wir verwenden diese Daten zur Leistungssteigerung und Webseitenoptimierung.

    Marketing Cookies
    Diese Cookies werden von externen Werbepartnern gesetzt und dienen der Profilerstellung und Datenverfolgung über mehrere Websites hinweg. Wenn Sie diese Cookies akzeptieren, können wir unsere Werbung auf anderen Websites basierend auf Ihrem Benutzerprofil und Ihren Präferenzen anzeigen.

    Diese Cookies speichern auch Daten darüber, wie viele Besucher unsere Werbung gesehen oder angeklickt haben, um Werbekampagnen zu optimieren.

Impressum Datenschutz