Zur Startseite - Home
Management
Soziale Arbeit und Diakonik
Psychische Gesundheit
Pflege
Schwerpunkt NeuroCare
Blog 'Pflege'
Klinik Inklusiv
Ergotherapie
Heilpädagogik
Zertifikats-Angebote
Organisationsentwicklung
CommunityMentalHealth (MA)
Zusatzqualifikationen
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Weiterbildungsprojekt
"100 x Zukunft":

 

Alle Informationen / Unterlagen zum Projekt finden Sie auf der folgenden Seite:
Projekte

08.07.2018 NL

8. Tag - Lekker Lunch bei Juliane

Hallo liebe Leser,

< zurückam heutigen Sonntag waren mein Mann und ich bei Juliane und ihrer Familie eingeladen zum Lunch. Außerdem war noch ein Freund der Familie da, der ebenfalls aus Deutschland kommt und so konnten wir uns gut unterhalten. Es war eine entspannte und lustige Runde und wir wurden mit allem versorgt, was man sich so denken kann. Wir haben natürlich auch über Buurtzorg gesprochen. Für morgen ist ein Onlinemeeting geplant mit Juliane, dem Regionalcoach für Friesland, dem Ansprechpartner des ersten Buurtzorg Teams in Deutschland aus Emsdetten und so wie ich verstanden habe der IT Abteilung aus Almelo. Das ist für mich natürlich aufregend.

Juliane erzählte, das Einzige was ihr in wenigen Momenten mal fehlt bei der Arbeit ist, dass jemand mal mit der Faust auf den Tisch haut. Der Freund der Familie erzählte, dass es aber auch die Mentalität der Niederländer ist, lange über Dinge zu sprechen und jeder möchte auch gerne zu Worte kommen, ohne das jemand das Steuer in die Hand nimmt. Ich denke man muss schauen. Nicht für jeden ist eine selbstorganisierte Organisation geeignet. Es gibt Menschen, die lassen sich auch gerne leiten. Was auch nicht in jeder Situation unbedingt immer schlecht ist.  Man muss sich vielleicht auch erst an eine unkonventionellere Arbeitsweise gewöhnen, da wir ja andere Strukturen gewohnt sind. Daher sagt Juliane auch, dass es wichtig ist Mitarbeiter zu finden, die sich mit den selbstorganisierten Teams und dem Konzept identifizieren können.

Insgesamt kam in den Gesprächen zum Vorschein, dass die Niederlande weiterhin innovative Ideen haben und viel für Senioren getan wird. Das kann man an einigen Dingen von selbst erkennen. Beispielsweise sind regelmäßig die Bordsteine abgesenkt. Man sieht zahlreiche Bänke zum Ausruhen, viele altengerechte Wohnungen, Lebensmittelhändler, welche die Seniorenwohnbereiche anfahren. Wie Juliane erzählte sind auch Altenheimplätze erschwinglicher, obwohl ebenfalls Eigenanteile gezahlt werden, wie in Deutschland. Auf den Fahrradwegen, die ja wie bereits erwähnt wurde ausreichend ausgebaut sind, fahren nicht nur Fahrräder, sondern auch Motorrollerfahrer und auch immer wieder ältere Menschen mit elektrischen Rollstühlen.

Interessant fanden mein Mann und ich auch, dass man keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung in den Niederlanden abgeben muss. Man meldet sich halt krank bei der Arbeitsstelle, aber niemand muss hier in den Niederlanden direkt zum Hausarzt laufen und sich das kranksein bescheinigen lassen. Aber nach ein paar Tagen muss der/die Erkrankte einen umfangreichen Fragebogen ausfüllen. Was fehlt ihr/ihm und wie lange wird angedacht zu Hause zu bleiben. Wird länger als zwei Wochen krankgefeiert, muss man damit rechnen, sich einem Arbeitsmediziner zur Begutachtung vorstellen zu müssen. Länger als sechs Wochen Krankheit, sind Arbeitgeber und Arbeitnehmer in einer strengen Pflicht gemeinsam einen Wiedereingliederungsplan zu erstellen. Aber bis zu zwei Wochen passiert erstmal nichts. Man meldet sich bei der Arbeit ab und meldet sich wieder, wenn man gesund ist.

Ganz treffend sagte mein Mann als wir zur Ferienwohnung zurückfuhren:“ Man denkt, man weiß schon sehr viel aus den Medien was in anderen Ländern so los ist, aber wenn man bloß  in unserem Nachbarland ist, erkenne ich, dass man echt nur sehr wenig wirklich weiß.“

In diesem Sinne,

bis morgen,

Eure Melanie

 

< zurück
 
Pflege 2020 in ...

... Wien (Österreich) - das Blog von Iwana Gräfner:

-> zum Blog

-> zum Blog

... Wien (Österreich) - das Blog von Merve Kaya:

-> zum Blog

-> zum Blog

... Salzburg (Österreich) - das Blog von Rebecca Fehrentz und Jana Gesing:

-> zum Blog

-> zum Blog

... Wien (Österreich) - das Blog von Jennifer Petersen:

-> zum Blog

-> zum Blog

... Salzburg (Österreich) - das Blog von Lena Kunst:

-> zum Blog

-> zum Blog

Gefällt Dir?

teilen tweeten moodlen

Weiter gehts mit mehr...

->



-> 


->

Berufs-
begleitend
Studieren


praxisnahes
Studium


Netzwerke
nutzen

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung

Wir verwenden Cookies
Wir können diese zur Analyse unserer Besucherdaten platzieren, um unsere Website zu verbessern und personalisierte Inhalte anzuzeigen.
Notwendig
Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können in unserem System nicht ausgeschaltet werden.
Wir verwenden diese Cookies, um mit statistischen Informationen die Leistung unserer Website zu messen und verbessern.
Wir verwenden diese Cookies, um die Funktionalität zu verbessern und die Personalisierung zu ermöglichen, beispielsweise Multimediainhalte und die Verwendung von sozialen Medien.
  • Notwendig
    PHPSESSID
    Domainname: www.fh-diakonie.de
    Ablauf: Browsersitzung
    Anbieter: FH-Diakonie

    __cf_bm
    Domainname: trainex.de
    Ablauf: 30 Minuten
    Anbieter: Trainex

    mcookie
    Domainname: fh-diakonie.de
    Ablauf: 2 Jahre
    Anbieter: FH-Diakonie

    Funktional
    _ga Google Analytics
    Ablauf: 2 Jahre

    _gat Google Analytics
    Ablauf: 1 Minute

    _gid Google Analytics
    Ablauf: 1 Tag
  • Cookie-Richtlinie

    Aktualisiert: 25.02.2021 14:30

    Was sind Cookies?
    Cookies und ähnliche Technologien sind sehr kleine Textdokumente oder Codeteile, die oft einen eindeutigen Identifikationscode enthalten. Wenn Sie eine Website besuchen oder eine mobile Anwendung verwenden, bittet ein Computer Ihren Computer oder Ihr mobiles Gerät um die Erlaubnis, diese Datei auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät zu speichern und Zugang zu Informationen zu erhalten. Informationen, die durch Cookies und ähnliche Technologien gesammelt werden, können das Datum und die Uhrzeit des Besuchs sowie die Art und Weise, wie Sie eine bestimmte Website oder mobile Anwendung nutzen, beinhalten.

    Warum verwenden wir Cookies?
    Cookies sorgen dafür, dass Sie während Ihres Besuchs eingeloggt bleiben, alle Ihre Einstellungen gespeichert bleiben, Sie sicher die Website nutzen können und diese weiterhin reibungslos funktioniert. Die Cookies stellen auch sicher, dass wir sehen können, wie unsere Website genutzt wird und wie wir sie verbessern können. Darüber hinaus können je nach Ihren Präferenzen unsere eigenen Cookies verwendet werden, um Ihnen gezielte Werbung zu präsentieren.

    Welche Art von Cookies verwenden wir?

    Notwendige Cookies
    Diese Cookies sind notwendig, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert. Einige der folgenden Aktionen können mit diesen Cookies durchgeführt werden.
    - Speichern Sie Ihre Cookie-Einstellungen für diese Website
    - Speichern von Spracheinstellungen
    - Melden Sie sich bei unserem Portal an. Wir müssen überprüfen, ob Sie eingeloggt sind.

    Funktionale Cookies
    Diese Cookies werden verwendet, um statistische Informationen über die Nutzung unserer Website zu sammeln, auch Analyse-Cookies genannt. Wir verwenden diese Daten zur Leistungssteigerung und Webseitenoptimierung.

    Marketing Cookies
    Diese Cookies werden von externen Werbepartnern gesetzt und dienen der Profilerstellung und Datenverfolgung über mehrere Websites hinweg. Wenn Sie diese Cookies akzeptieren, können wir unsere Werbung auf anderen Websites basierend auf Ihrem Benutzerprofil und Ihren Präferenzen anzeigen.

    Diese Cookies speichern auch Daten darüber, wie viele Besucher unsere Werbung gesehen oder angeklickt haben, um Werbekampagnen zu optimieren.

Impressum Datenschutz