Zur Startseite - Home
Management
Soziale Arbeit und Diakonik
Psychische Gesundheit
Pflege
Schwerpunkt NeuroCare
Blog 'Pflege'
Klinik Inklusiv
Ergotherapie
Heilpädagogik
Zertifikats-Angebote
Organisationsentwicklung
CommunityMentalHealth (MA)
Zusatzqualifikationen
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Weiterbildungsprojekt
"100 x Zukunft":

 

Alle Informationen / Unterlagen zum Projekt finden Sie auf der folgenden Seite:
Projekte

05.07.2018 NL

5. Tag - Buurtzorg im Praxisalltag erleben

Geode Dag,

> zum Vergrößern anklickenIch möchte Euch Buurtzorg noch einmal an einem Beispiel näher bringen. Heute haben wir einen älteren Herrn versorgt. Er war nie verheiratet, war früher Landwirt. Er ist in seiner Mobilität eingeschränkt, hat stark zitternde Hände und kann sich max. in seinem Zimmer bewegen. Bevor Buurtzorg seine Pflege übernahm, kam 7 x am Tag der Pflegedienst.

Das ist teuer für das System und der Klient war unzufrieden mit der Häufigkeit. Als Buurtzorg involviert wurde, ist zunächst ein Gespräch geführt worden (was ja erstmal normal ist). Das Besondere ist, dass zunächst erstmal geschaut wird, was der Klient kann, wo seine Ressourcen liegen. Es wird deutlich erklärt, dass Klient, Angehörige, Bezugspersonen, Buurtzorg und Ärzte, etc. eine Einheit in der Versorgung bilden. Der Klient wird deutlich gefragt:“ Was können Sie und was möchten Sie wieder können?“

Zweitens inwieweit können Angehörige, Nachbarn, Freunde, Ehrenamt mit einbezogen werden (informelles Netzwerk). Hierzu werden Klient und/oder das informelle Netzwerk bei Bedarf angeleitet und geschult. Zum einen wird der Patient und sein Umfeld zur Selbsthilfe aktiviert. Weiterhin wird Einsamkeit entgegengewirkt und für das Gesundheitssystem wird es kostengünstiger. Buurtzorg ist schon alleine günstiger, da sie keine Vorgesetzten z.B. Manager haben. Aber das ist ein anderes Thema.

Als drittes wird geregelt, was Buurtzorg übernehmen soll und viertens ob Therapeuten, Ärzte, Apotheken (formelles Netzwerk) involviert werden müssen und wie. Regelmäßig wird mit dem Klienten und Angehörigen Gespräche geführt, wie der aktuelle Hilfe- und Versorgungsbedarf ist. Bei unserem Pat. übernimmt Buurtzorg Körperpflege, kleiden, Insulin spritzen, Medikamente, Frühstück- und Abendessen, Getränke bereitstellen. Eine gute Freundin des Pat. wurde involviert für Haushalt, Mittagessen, Einkäufe zu sorgen und schaut nach Getränken. Ein Bekannter kümmert sich um seine restlichen Tiere und trinkt mit ihm vormittags Kaffee. Der Klient hat einen Hausnotruf. Zur Nacht  stehen zwei Urinflaschen griffbereit, ausreichend Getränke und nochmals ein Butterbrot werden bereitgestellt.

Buurtzorg arbeitet nach dem Zwiebelprinzip erklärt Juliane:

  1. Prüfung der Selbstständigkeit des Klienten
  2. Informelles Netzwerk aufbauen
  3. Buurtzorg
  4. Formales Netzwerk einbeziehen

Wichtig ist Buurtzorg, dass pflegende Angehörige dennoch nicht überlastet sind. Das haben sie im Blick und sie stehen in ständiger Kommunikation.

Es ist im übrigen auch untersucht worden. Buurtzorg arbeitet wirklich kostengünstiger als andere amb. Pflegedienste für das Gesundheitssystem. Hierzu gehört das Buurtzorgkonzept und auch eine innere Haltung.

Es ist nicht ganz so einfach, dass was ich hier erlebe in einfache Worte zu fassen. Ich hoffe ich kann etwas näher bringen, was das Konzept Buurtzorg ist und wie es umgestezt wird.

Ach ja, nächsten Mittwoch (wenn alles gut läuft), bin ich mit Buurtzorg Emsdetten verabredet. Das erste Buurtzorg in Deutschland. Ich freue mich schon.

Ich halte Euch auf dem laufenden,

doei (Tschüss),

Eure Melanie

< zurück
 
Pflege 2020 in ...

... Wien (Österreich) - das Blog von Iwana Gräfner:

-> zum Blog

-> zum Blog

... Wien (Österreich) - das Blog von Merve Kaya:

-> zum Blog

-> zum Blog

... Salzburg (Österreich) - das Blog von Rebecca Fehrentz und Jana Gesing:

-> zum Blog

-> zum Blog

... Wien (Österreich) - das Blog von Jennifer Petersen:

-> zum Blog

-> zum Blog

... Salzburg (Österreich) - das Blog von Lena Kunst:

-> zum Blog

-> zum Blog

Gefällt Dir?

teilen tweeten moodlen

Weiter gehts mit mehr...

->



-> 


->

Berufs-
begleitend
Studieren


praxisnahes
Studium


Netzwerke
nutzen

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung

Wir verwenden Cookies
Wir können diese zur Analyse unserer Besucherdaten platzieren, um unsere Website zu verbessern und personalisierte Inhalte anzuzeigen.
Notwendig
Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können in unserem System nicht ausgeschaltet werden.
Wir verwenden diese Cookies, um mit statistischen Informationen die Leistung unserer Website zu messen und verbessern.
Wir verwenden diese Cookies, um die Funktionalität zu verbessern und die Personalisierung zu ermöglichen, beispielsweise Multimediainhalte und die Verwendung von sozialen Medien.
  • Notwendig
    PHPSESSID
    Domainname: www.fh-diakonie.de
    Ablauf: Browsersitzung
    Anbieter: FH-Diakonie

    __cf_bm
    Domainname: trainex.de
    Ablauf: 30 Minuten
    Anbieter: Trainex

    mcookie
    Domainname: fh-diakonie.de
    Ablauf: 2 Jahre
    Anbieter: FH-Diakonie

    Funktional
    _ga Google Analytics
    Ablauf: 2 Jahre

    _gat Google Analytics
    Ablauf: 1 Minute

    _gid Google Analytics
    Ablauf: 1 Tag
  • Cookie-Richtlinie

    Aktualisiert: 25.02.2021 14:30

    Was sind Cookies?
    Cookies und ähnliche Technologien sind sehr kleine Textdokumente oder Codeteile, die oft einen eindeutigen Identifikationscode enthalten. Wenn Sie eine Website besuchen oder eine mobile Anwendung verwenden, bittet ein Computer Ihren Computer oder Ihr mobiles Gerät um die Erlaubnis, diese Datei auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät zu speichern und Zugang zu Informationen zu erhalten. Informationen, die durch Cookies und ähnliche Technologien gesammelt werden, können das Datum und die Uhrzeit des Besuchs sowie die Art und Weise, wie Sie eine bestimmte Website oder mobile Anwendung nutzen, beinhalten.

    Warum verwenden wir Cookies?
    Cookies sorgen dafür, dass Sie während Ihres Besuchs eingeloggt bleiben, alle Ihre Einstellungen gespeichert bleiben, Sie sicher die Website nutzen können und diese weiterhin reibungslos funktioniert. Die Cookies stellen auch sicher, dass wir sehen können, wie unsere Website genutzt wird und wie wir sie verbessern können. Darüber hinaus können je nach Ihren Präferenzen unsere eigenen Cookies verwendet werden, um Ihnen gezielte Werbung zu präsentieren.

    Welche Art von Cookies verwenden wir?

    Notwendige Cookies
    Diese Cookies sind notwendig, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert. Einige der folgenden Aktionen können mit diesen Cookies durchgeführt werden.
    - Speichern Sie Ihre Cookie-Einstellungen für diese Website
    - Speichern von Spracheinstellungen
    - Melden Sie sich bei unserem Portal an. Wir müssen überprüfen, ob Sie eingeloggt sind.

    Funktionale Cookies
    Diese Cookies werden verwendet, um statistische Informationen über die Nutzung unserer Website zu sammeln, auch Analyse-Cookies genannt. Wir verwenden diese Daten zur Leistungssteigerung und Webseitenoptimierung.

    Marketing Cookies
    Diese Cookies werden von externen Werbepartnern gesetzt und dienen der Profilerstellung und Datenverfolgung über mehrere Websites hinweg. Wenn Sie diese Cookies akzeptieren, können wir unsere Werbung auf anderen Websites basierend auf Ihrem Benutzerprofil und Ihren Präferenzen anzeigen.

    Diese Cookies speichern auch Daten darüber, wie viele Besucher unsere Werbung gesehen oder angeklickt haben, um Werbekampagnen zu optimieren.

Impressum Datenschutz