Zur Startseite - Home
Management
Soziale Arbeit und Diakonik
Psychische Gesundheit
Ziel des Studiums
Blog 'Psychische Gesundheit'
Fachinformationen
Lern von mir!
Pflege
Ergotherapie
Heilpädagogik
Zertifikats-Angebote
Organisationsentwicklung
CommunityMentalHealth (MA)
Zusatzqualifikationen
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt
Mit freundlicher Unterstützung von ...

Mit freundlicher Unterstützung von ...

Die Hospitation wurde ermöglicht durch Visit- soziotherapeutische Pflege GmbH.

4. Juni 2016

Abflug - bis bald in Deutschland


Der Flug über Grönland im MorgenlichtDer Flug über Grönland im Morgenlicht

Früh am nächsten Morgen um kurz vor 09:00 Uhr gehts dann wieder los - zurück nach Deutschland. Wie schön, dass heute der Bus pünktlich kommt. Während der Bus- und anschließenden Zugfahrt kann die die inzwischen vertrauten Orte nochmal sehen und mich zurück erinnern:

  • Cleveland Heights mit seinen einfachen kleinen Häusern
  • die Cleveland Clinic als Krankenhaus der Maximalversorgung
  • die Conventry Road mit vielen kleinen Kneipen und Läden zum Bummeln
  • der Lake View Park mit seinen anmutigen Parkanlagen
  • die Case Western Reserve University, ein Ot des Wissens und des Lernens
  • die Hope Memorial Bridge über den Cuyahoga River
  • das Lutheran Hospital - der Westside Market
  • ...

Am Flughafen ist dann reger Betrieb - keine Zeit mehr für sentimentale Gedanken. Der Sicherheitscheck ist heute besonders gründlich: jeder muss seine Schuhe ausziehen und separat durch die Durchleuchtung bringen. Gibt es eine Alarmmeldung? Niemand weiss es so genau - jedenfalls sind alle erleichtert, den Sicherheitscheck wieder hinter sich zu haben und ans entsprechende Gate zu kommen.

Nach einer guten Stunde Flugzeit bin ich wieder in Washington - von dort geht am nächsten Tag mein Flieger nach Deutschland. Die Nacht verbringe ich in einem Washingtoner Hotel, und kann im Anschluss den langen Flug nach Deutschland ganz gelassen entgegen sehen.

Obwohl dieser mit einstündiger Verspätung in Washington startet, kommen wir gut durch die Nacht und überfliegen im Morgenlicht Grönland. Ein tolles Licht umgibt das Flugzeug und die weiße gebirgige Landschaft Grönlands unter uns, als ich aufwache. Nochmals überfliegen wir etwa eine Stunde den Atlantischen Ozean, dann landen wir in Reykjavik. Von dort geht dann der Flug wieder nach Frankfurt, wo ich vor drei Wochen gestartet bin.

Eine lange Reise mit vielen, vielen Eindrücken und Erfahrungen geht hier zu Ende. Es bleiben nicht nur die Erinnerungen und Bilder an eine ereignisreiche Zeit, sondern auch die Erfahrung  des auf-dem-Weg-seins, Grenzen und Hindernisse überwunden zu haben. Diese Erfahrung möchte ich nicht missen.

Eure/Ihre Birgit Hahn

< zurück
Seite drucken
 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.
Weitere Informationen.
Impressum

OK

BlogRoll:

-> Jan Hammer: BET

-> BET-Präsentation

-> Vestre Viken HF, Oslo

-> Didrik Heggdal

-> Dreiländer-Kongress

-> Visit- soziotherap. Pflege

-> André Nienaber, M.Sc.

-> Studiengang Psychische
    Gesundheit/Psych. Pflege

-> FH-Diakonie

--------------<>--------------

Norwegen-Specials:

-> Käsespätzle-Rezept

-> Visit Norway

-> Gustav Vigeland (Wikipedia)

-> Oper Oslo

Gefällt Dir?

teilen tweeten moodlen

Schnell-Teiler:

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung