André Nienaber : Wiss. Mitarbeiter/innen : Über uns : FH-Diakonie

    
  
 
Zur Startseite - Home
Leitbild
Gesellschafter
Netzwerk Partner
Hintergrund
Expertensuche
Professor/innen
Wiss. Mitarbeiter/innen
Bernd Heide-von Scheven
Marc Heinitz
Michael Kriegel
Johanna Lojewski
André Nienaber
Stephan Nadolny
Angela Quack
Jacqueline Rixe
Prof. Dr. Martin Sauer
Dorothea Sauter
Miriam Schäfer
Sebastian Wieschowski
Andreas Wolf
Lehrbeauftragte
Verwaltung + Technik
Stellenangebote
Web-Shop
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt

» mehr zum Jubiläums-Programm '10 Jahre - Studieren. Wissen. Verändern.'

André Nienaber, M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Schwerpunkte in der Lehre:

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Pflege psychoseerkrankter Menschen

Sprechstunde: nach Absprache
Raum: G_2.10
E-Mail: andre.nienaber[at]fhdd.de

Kontaktadresse:
Fachhochschule der Diakonie
Bethelweg 8
33617 Bielefeld

Schwerpunkte in Forschung und Entwicklung:

  • Aggression und Gewalt in der Psychiatrie
  • Intensivbetreuung
  • Versorgungskonzepte
  • Evaluation

Ausbildung/Studium:

  • Seit 2013: Student der Internationalen Graduiertenakademie (InGrA) im Promotionsstudiengang „Partizipation als Ziel von Pflege und Therapie“, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2010 – 2013: Studium Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Master of Science (M.Sc.)
  • 2006 – 2009: Studium Management im Sozial- und Gesundheitswesen, FHdD, Bachelor of Arts (B.A.) mit Auszeichnung

Beruflicher Werdegang:

  • seit 2013: LWL-Klinikum Gütersloh, Stabsgruppe für Klinikentwicklung und Forschung (SKF)
  • 2011 – 2013: LWL-Klinik Lengerich, Pflegedienstleitung Abt. für Allg. Psychiatrie und Psychotherapie und Abt. für psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • 1999 – 2011: Ev. Krankenhaus Bielefeld, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Bethel, u. a. stellv. Stationsleitung, Pflegeexperte
  • 1996 – 1999: von Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel, Fachschule für Heilerziehungspflege, Heilerziehungspfleger, Krankenpflegehelfer
  • 1994 – 1995: Zivildienst
  • 1991 – 1994: Sparkasse Bielefeld - Bankkaufmann

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft Psychiatrische Pflege (DFPP)
  • Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN), Referat psychiatrische Pflege, stellv. Referatsleitung
  • Deutsche Gesellschaft für Evidenzbasierte Medizin (ebm-Netzwerk)
  • Dachverband Adherence Therapie

Veröffentlichungen

Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften (peer reviewed)

  • Nienaber, A.; Wabnitz, P.; Wieskus-Friedemann, E.; Kliem, S.; Hoppmann, J.; Kemper, U.; Löhr, M. & Kronmüller, K.T. „NischE – Nicht von schlechten Eltern “ – Evaluation eines Kooperationsprojektes zur Unterstützung von Kindern in Familien mit psychisch- oder suchtbelateten Eltern. Das Gesundheitswesen (accepted)
  • Löhr, M.; Sauter, D.; Nienaber, A.; Heuft, G.; Ahrens, R.; Oppermann, G.; Heinz, A. & Schulz, M. Einflussgrößen zur Ermittlung von Strukturqualität in psychiatrischen Krankenhäusern und Abteilungspsychiatrien der Erwachsenenpsychiatrie und Psychosomatik in Deutschland am Beispiel der Pflegefachberufe. Nervenarzt 86(7), 857-865..
  • Häfner, S.; Wolff-Menzler, C.; Schulz, M.; Noelle, ,R.; Wiegand, FH.; Seemüller, F.; Nienaber, A.; Löhr, M. & Godemann, F. Diagnostik metabolischer Risikofaktoren bei stationär-psychiatrischen Patienten - Analyse des VIPP – Datensatzes. Psychiat Praxis. doi:10.1055/s-0034-1387623.
  • Nienaber, A.; Schulz, M.; Noelle, R.; Wiegand, FH.; Wolff-Menzler, C.; Häfner, S.; Seemüller, F.; Godemann, F. & Löhr, M. Häufigkeit und Kosten der 1:1 Betreuung in der Erwachsenpsychiatrie in Deutschland – Eine deskriptive Analyse anhand des VIPP* Datensatzes. Psychiat Praxis. doi:10.1055/s-0034-1387526.
  • Nienaber, A.; Schulz, M.; Hemkendreis, B. & Löhr, M. (2013). Die intensive Überwachung von Patienten in der stationären psychiatrischen Akutversorgung – eine systematische Literaturübersicht. Psychiat Prax, 40 (1), 14-20.
  • Löhr, M.; Schulz, M.; Hemkendreis, B. & Nienaber, A. (2013). Deutsche Übersetzung der Suicidal Patient Observation Chart (SPOC) – ein Instrument für die Praxis. Pflege, 26 (6), 401-410.

Beiträge in Fachzeitschriften

  • Hemkendreis, B. & Nienaber, A. (2015). Freiheitseinschränkende Zwangsmaßnahmen, Kerbe, Blanck_Köster, K. & Nienaber, A. (2014). Positionen: Auslandssemester im Pflegestudium? Die Schwester / Der Pfleger, 53(10), 962-963
  • Nienaber, A. & Eckhardt, J. (2014). Flexible psychiatrische Versorgung in Holland. Psych Pflege, 20(5), 278-281.
  • Groß, R. & Nienaber, A. (2014). Brunos Welt im Urlaub. Psych Pflege, 20(4), 183.
  • Groß, R. & Nienaber, A. (2014). Für Sie gelesen: Aktuelle Studien. Psych Pflege,  20(4), 182.
  • Nienaber, A. & Bögershausen, S. (2014).  Referat aktuell – Pflege in der Psychiatrie. Psyche im Fokus, 1, 27.
  • Groß, R. & Nienaber, A. (2014). Für Sie gelesen: Aktuelle Studien. Psych Pflege, 20(3), 170-171.
  • Nienaber, A. & Tilly, C. (2014). Kann man Recovery fotografieren? Psychiatrische Umschau, 29(2), 4-6.
  • Löhr, M. & Nienaber, A. (2014). Intensivbetreuung in der Psychiatrie – die Expertensicht. Psych Pflege, 20(2), 70-72.
  • Nienaber, A. (2014). Für Sie gelesen: Aktuelle Studien. Psych Pflege, 20(1), 52-53.
  • Nienaber, A., Schulz, M., Löhr, M. & Hemkendreis, B. (2014). Umdenken gefragt – Intensivbetreuungen in der Psychiatrie. Die Schwester / Der Pfleger, 53(1), 44-47.
  • Schulz, M., Löhr, M., Nienaber, A. & Zuaboni, G. (2014). Der Umgang mit Risiko im Rahmen des Recovery Ansatzes. Kerbe, 32(2), 28-30.
  • Nienaber, A. & Kättker F. (2014).  Pflegetherapeutische Gruppe für Männer – Sensibilisierung für depressive Erkrankung. Praxis wissen psychosozial, 16(1), 40-43.
  • Nienaber, A. (2013). Blick über den Tellerrand – Hospitation in den Universitären Psychiatrischen Diensten Bern. Psych Pflege 19(1) 30-35.
  • Nienaber, A. (2013). Sitzen und Wachen? Wie man Intensivbetreuungen gestalten kann. Psychosoziale Umschau, 28 (2), 16-17.
  • Nienaber, A.; Kämmer, W.; Noelle, S., Rohde, S. & Schulz, M. (2013) „...find ich gut, dass die Kompetenzen haben“ – Evaluation von Primary Nursing. Pflegezeitschrift 66(3), 150-154.
  • Nienaber, A. (2012). Erfahrungsbericht zum Hospitationsaufenthalt. Weblink. [Stand: 28.12.12].
  • Nienaber, A. (2012). „Same procedure as...?“ – Freiheitsbeschränkende Zwangsmaßnahmen im Vergleich. Psych Pflege, 18 (4), 188-192.
  • Nienaber, A. & Boden, M. (2012). Abendrunde – Behütet in die Nacht. Psych Pflege, 18 (1), 47-50.

Buchbeiträge

  • Nienaber, A.; Schulz, M. & Behrens, J. (2014). „[…] wenn irgendwie Probleme sind kann man sich drauf verlassen, dass die dann auch kommen!“ – Evaluation eines Modellprojektes psychiatrischer Versorgung – Home Treatment in der LWL-Klinik Lengerich. In: Hahn, S.; Hegedüs, A.; Finklenburg, U.; Needham, I.; Stefan, H.; Schulz, M. & Schoppmann, S. (Hrsg.). Schwellen, Grenzen und Übergänge - 11. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Bern [S.169-172]. Bern: Verlag Berner Fachhochschule.
  • Nienaber, A.; Schulz, M. & Löhr, M. (2014). Wer bekommt in Deutschland 1:1 Betreuung? Poster. In: Hahn, S.; Hegedüs, A.; Finklenburg, U.; Needham, I.; Stefan, H.; Schulz, M. & Schoppmann, S. (Hrsg.). Schwellen, Grenzen und Übergänge - 11. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Bern [S.318-320]. Bern: Verlag Berner Fachhochschule.
  • Schulz, M.; Löhr, M. & Nienaber, A. (2014). Versorgungsforschung in der tationären psychiatrischen Krankenhausbehandlung in Deutschland anhand des VIPP-Projektes. Poster. In: Hahn, S.; Hegedüs, A.; Finklenburg, U.; Needham, I.; Stefan, H.; Schulz, M. & Schoppmann, S. (Hrsg.). Schwellen, Grenzen und Übergänge - 11. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Bern [S.334-336]. Bern: Verlag Berner Fachhochschule.
  • Hemkendreis, B. & Nienaber, A. (2014). Soteria Element in der stationären psychiatrischen Pflichtversorgung. In: Hahn, S.; Hegedüs, A.; Finklenburg, U.; Needham, I.; Stefan, H.; Schulz, M. & Schoppmann, S. (Hrsg.). Schwellen, Grenzen und Übergänge - 11. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Bern [S.72-74]. Bern: Verlag Berner Fachhochschule.
  • Klees, S. & Nienaber, A. (2014). Evidenzbasierte Pflegeinterventionen im Kontext des Pflegephänomens „Schlafstörung“ im höheren Lebensalter im stationären Setting. In: Hahn, S.; Hegedüs, A.; Finklenburg, U.; Needham, I.; Stefan, H.; Schulz, M. & Schoppmann, S. (Hrsg.). Schwellen, Grenzen und Übergänge - 11. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Bern [S.102-108]. Bern: Verlag Berner Fachhochschule.
  • Löhr, M.; Husemann, M. & Nienaber, A. (2014). Das „Safewards Model“ von L. Bowers als Beispiel zur Reduktion von herausfordernden Situationen in akutpsychiatrischen Settings. In: Hahn, S.; Hegedüs, A.; Finklenburg, U.; Needham, I.; Stefan, H.; Schulz, M. & Schoppmann, S. (Hrsg.). Schwellen, Grenzen und Übergänge - 11. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Bern [S.128-130]. Bern: Verlag Berner Fachhochschule.
  • Nienaber, A. (2013). Special Observation in inpatient treatment of people with mental illnes – a review of the literature and implications for germany. Horatio – European Psychiatric Nursing Congress – Abstract Book. 
  • Nienaber, A. & Boden, M. (2012). Abendrunde – „Behütet in die Nacht. In: Hahn, S.; Schulz, M.; Schoppmann, S.; Abderhalden, C.; Stefan, H. & Needham, I. (Hrsg.). Depressivität und Suizidalität – Prävention - Früherkennung, Pflegeinterventionen – Selbsthilfe (S.33-38). Unterostendorf: Ibicura.
  • Löhr, M.; Nienaber, A.; Hemkendreis, B. & Schulz, M. (2012). 1:1 Betreuung – Zwischen inhaltlicher Notwendigkeit und psychiatrischem Anachronismus. In: Hahn, S.; Stefan, H.; Abderhalden, I.; Schulz, M. & Schoppmann, S. (Hrsg.). „Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz“ – Eine Herausforderung für die psychiatrische Pflege in Praxis – Management – Ausbildung – Forschung (S.202-207). Bern: Verlag Abt. Forschung/Entwicklung Pflege und Pädagogik.
  • Hemkendreis, B.; Sauter, D.; Löhr, M.; Nienaber, A.; Schoppmann, S.; Schulz, M.; Hahn, S. & Richter, D. (2012). Zwangsmaßnahmen in der psychiatrischen Versorgung. In: Hahn, S.; Stefan, H.; Abderhalden, I.; Schulz, M. & Schoppmann, S. (Hrsg.). „Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz“ – Eine Herausforderung für die psychiatrische Pflege in Praxis – Management – Ausbildung – Forschung (S.148-152).  Bern: Verlag Abt. Forschung/Entwicklung Pflege und Pädagogik.

Auszeichnungen

  • 2013: 1. Posterpreis LWL-Fortbildungstag
  • 2012: DGPPN-Preis für Pflege- und Gesundheitsfachberufe
  • 2010: 1. Posterpreis Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie
Seite drucken

Studiengang-Finder:

Bachelor-Studiengänge:

ManagementSoziale Arbeit und Diakonik
Psychische GesundheitPsychische Gesundheit
Pfege/NeuroCarePflege/NeuroCare
PflegePflege
ErgotherapieErgotherapie
MentoringMentoring
HeilpädagogikHeilpädagogik

 

Master-Studiengänge:

PersonalmanagementPersonalmanagement (Master)
OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklung und Supervision (Master)
Community Mental HealthCommunity Mental Health (Master)
Wir unterstützen Sie
nach Ihrer Elternzeit:

->



-> 



->

Förderungs-
möglich-
keiten


Studium,
Beruf und
Familie


Persönliche
Beratung

So können Sie
uns unterstützen:

Hier klicken - So können Sie uns unterstützen...

Vielen Dank.
Alle Informationen finden Sie auf der folgenden Seite.
>> Spendeninformationen.

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung