Dipl.-Ing. Christian Keller : Lehrbeauftragte : Über uns : FH-Diakonie

    
  
 
Zur Startseite - Home
Leitbild
Gesellschafter
Netzwerk Partner
Hintergrund
Expertensuche
Professor/innen
Wiss. Mitarbeiter/innen
Lehrbeauftragte
Udo Bals
Jutta Beldermann
Anneke de Jong
Sonja Friedhof
Matthias Gräßlin
Elisabeth Hano
Jürgen Heinrich
Eckehard Herwig-Stenzel
Dr. theol. Gábor Hèzser
Siegfried Huhn
Ellen Karacayli
Elke Keinath
Dipl.-Ing. Christian Keller
M.A. Christopher Kesting
Erika Leimkühler
Wolfgang Lindemann
Dr. Gregor Lülf
Maren Mersmann
Christoph M. Michalski
Gaby Nelius
Martin Neumann
Reinhard Neumann
Petra Ott-Ordelheide
Mario Peitzmeier
Dr. Elke Prestin
Sibylle Prins
Nada Ralic
Thomas Redecker
Stephan Rusch
Johannes Schildmann
Hans Schmidt
Hans-Walter Schmuhl
Thomas Wandersleb
Andrea Weskamm
Verwaltung + Technik
Stellenangebote
Web-Shop
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt

» mehr zum Jubiläums-Programm '10 Jahre - Studieren. Wissen. Verändern.'

Dipl.-Ing. Christian Keller

Portrait Dipl.-Ing. Christian Keller

Schwerpunkte in der Lehre:

  • Qualitäts- und Wissensmanagement
  • Exzellenz
  • Demografie und Zukunft von Wissensorganisationen

Ausbildung / Studium:

  • Dipl.-Ing. (FH)
  • (Technisches Gesundheitswesen)

Berufstätigkeit:

Veröffentlichungen:

  • C. Keller & G. Vollmar Wissensmanagement –Handlungshilfe für Qualitätsmanager WEKA-smartPilot Kissing WEKA-Verlag veröffentlicht 2014
  • C. Keller Komplexe Zusammenhänge sichtbar machen und bewerten – So funktioniert „Exzellente Wissensorganisation“ gfwm Themen Frankfurt Gesellschaft für Wissensmanagement e.V. veröffentlicht 2013
  • C. Keller et al. Exzellente Wissensorganisationen 2012 Lernen. Vernetzen. Auszeichnen Jahrbuch Exzellente Wissensorganisation Bielefeld Eigenverlag veröffentlicht 2012
  • C. Keller & G. Vollmar Potenziale und Schwächen durch eine persönliche Wissensbilanz erkennen Wissensmanagement Magazin Neusäß Büro für Medien 1438-4426 veröffentlicht 2012
  • C. Keller, J.Boidol, H. Studienbrief Hochschule Ostwestfalen, MBA Lemgo Hochschule veröffentlicht 2009
  • C. Keller & C. Kastrup Wissensmanagement Pocket Business Berlin Cornelsen Verlag 978-3-589-
  • 21928-5 veröffentlicht 2009
  • C. Keller et al. Exzellente Wissensorganisationen 2009 Jahrbuch Exzellente Wissensorganisation Bielefeld Eigenverlag veröffentlicht 2009
  • C. Keller Wissensmanagement muss nicht teuer sein Wissensmanagement Magazin Bielefeld w. Bertelsmann Verlag 1438-4426 veröffentlicht 2006
  • C. Keller, S. Kuhn Qualitäts- und Wissensmanagement Erfolg im Doppelpack MQ Management und Qualität Köln TÜV Media GmbH veröffentlicht 2004
  • Groeger, Keller, Sahrhage Wissensmanagement in KMU, ja gerne – aber wie? Wissensmanagement Magazin Reutlingen Büro für Medien 1438-4426 veröffentlicht 2003

Projekte (Auszug)

  • 2009 bis heute Initiative Exzellente Wissensorganisation. Jährliche Auszeichnung von Unternehmen für ihr exzellentes Wissensmanagement Konzeption (Wettbewerb, Evaluation, Partner) Projektorganisation (Instrumente: CMS, MS-Sharepoint, CRM)
    - Koordinator
    - Unternehmens-Auditor
  • 2010 bis heute Schulungsorganisation. Externe Dienstleistung für die Goldbeck GmbH bei der Einführung einer neuen Konstruktionssoftware bzw. Start des internen Weiterbildungsprogramms.
    - Konzeption
    - Technische Realisierung
    - Operative Umsetzung
  • 2009 Intellectual Capital Statement (knowledge management SWOT analysis). Die F&E bei Dr. August Oetker identifizierte Wissen als ihre relevante und erfolgskritische Ressource. Durch die Methode Wissensbilanz analysierte die F&E ihre Prozesse und das Intellektuelle Capital. Als Ergebnis liegt ein priorisierter Maßnahmenkatalog vor
    - Projektplan
    - Workshopmoderation
    - Interpretation der Ergebnisse
    - Dokumentation
  • 2008 - 2009 Wissenstransfer bei Ausscheiden von Mitarbeitern. Ein langjähriger Mitarbeiter der Benteler Automobiltechnik verließ nach 52 Jahren Unternehmenszugehörigkeit das Unternehmen. Er war einer der relevanten Wissensträger und sehr wichtig für die Planung und Entwicklung von neuen Bauteilen. Projektziel: Wissenstransfer durch Trainings und Dokumentation
    - Projektplan
    - Workshopmoderation
    - Trainings (inkl. Bedarfsanalyse)
  • 2001 - 2003 Forschungsprojekt: Faktor Wissen. Einführung von Wissensmanagement in 16 KMU. Das Projekt wurde finanziert das Land NRW und die European Union. Die Projektziele waren die Entwicklung eines Vorgehensmodells zur Einführung von Wissensmanagement in KMU.
    - Projektplan
    - Beratung
    - Veröffentlichungen
  • 2004 - 2006 Gildenhaus – Trainings Institut. Gildenhaus ist ein regionales Trainingsinstitut mit einem breiten Angebot an Weiterbildungsthemen (Führung,Kommunikation, Microsoft Office, CAD etc.). Aufgabe war das Weiterbildungsprogramm zu entwickeln und dabei auch die internen Prozesse zu optimieren (insbesondere die Marketingprozesse)
    - Prozessevaluation und –optimierung
    - Evaluation der Marktposition
    - Entwicklung eines USP
Seite drucken

Studiengang-Finder:

Bachelor-Studiengänge:

ManagementSoziale Arbeit und Diakonik
Psychische GesundheitPsychische Gesundheit
Pfege/NeuroCarePflege/NeuroCare
PflegePflege
ErgotherapieErgotherapie
MentoringMentoring
HeilpädagogikHeilpädagogik

 

Master-Studiengänge:

PersonalmanagementPersonalmanagement (Master)
OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklung und Supervision (Master)
Community Mental HealthCommunity Mental Health (Master)
Wir unterstützen Sie
nach Ihrer Elternzeit:

->



-> 



->

Förderungs-
möglich-
keiten


Studium,
Beruf und
Familie


Persönliche
Beratung

So können Sie
uns unterstützen:

Hier klicken - So können Sie uns unterstützen...

Vielen Dank.
Alle Informationen finden Sie auf der folgenden Seite.
>> Spendeninformationen.

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung