Drucken     Fenster schließen

Ziel des Studiums

Die Studierenden erhalten durch das Studium folgende Kompetenzen:

Führungskraft sein/ Kompetent Entscheidungen treffen

Sie

  • haben als operative Führungskraft klare Vorstellungen über ihre Rolle, Stellung in ihrer Organisationseinheit, Aufgaben und Kompetenzen.
  • können eigenes und fremdes Handeln reflektieren und daraus die notwendigen Schlüsse ziehen.
  • denken und handeln für ihre Einheit unternehmerisch und agieren präventiv, d.h. sie überprüfen Entscheidungen im Blick auf zukünftige wirtschaftliche und fachliche Auswirkungen.
  • können sich selbst organisieren.
  • orientieren ihr professionelles Handeln an christlichen Werten und können Entscheidungen und Handlungen ethisch reflektieren.
  • können Formen des christlichen und religiösen Lebens in die Arbeit integrieren.
  • sind in der Lage ihr Wissen weiter zu entwickeln, um daraus die notwendigen Schlüsse für das eigene unternehmerische Handeln zu ziehen und ihr Verhalten an aktuelle Entwicklungen anzupassen.
  • können sich mit Zielkonflikten und Widersprüchen konstruktiv auseinandersetzen. 

Motivation der Mitarbeitenden stärken

Sie

  • können Leitbilder und Visionen in konkrete Ziele und Aufgaben für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umsetzen und die Zielerreichung kontrollieren.
  • haben Fähigkeiten und Kenntnisse, das Arbeitsumfeld so zu gestalten, dass sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Interesse der Aufgabe gut entfalten können und motiviert sind.
  • können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu befähigen, dass sie den fortlaufenden Anforderungen gerecht werden und sich entsprechend weiter entwickeln.
  • können den fachlichen und administrativen Anforderungen ihres Arbeitsbereiches methodisch entsprechen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vermitteln. 

Organisationseinheiten führen und vernetzen

Sie

  • können systemisch und lösungsorientiert denken und handeln.
  • können Arbeitsprozesse und Strukturen planen, realisieren und weiterentwickeln.
  • entwickeln die Dienstleistungen ihres Bereiches nachfrageorientiert und zielgruppengerecht.
  • können Teamleistung durch Zusammenarbeit erzeugen.
  • können Entwicklungen und Prozesse moderieren und Konflikte und Krisensituationen managen.
     

Die Organisationseinheit in Organisationen entwickeln, vernetzen und vertreten

Sie

  • können das soziale und organisatorische Umfeld ihres Bereiches analysieren, Probleme erkennen, angemessen darauf reagieren und Ressourcen zielorientiert nutzen.
  • können sich in Organisationen orientieren und haben einen Überblick über die Belange anderer Bereiche.
  • können Informationen managen.
  • können ihren Bereich nach Außen vertreten.

Nach Abschluss dieses Studiums werden Sie in der Lage sein, Aufgaben zu übernehmen in operativen Führungsfunktionen (in Teams, Abteilungen, Einrichtungen, Einrichtungsverbünden), Projektleitung oder Netzwerkmanagement.