Heilpädagogik studieren in Bielefeld und Ulm, berufsbegleitend, ohne Abitur : FH-Diakonie

    
  
 
Zur Startseite - Home
Management
Personalmanagement (MA)
Soziale Arbeit und Diakonik
Organisationsentwickl. (MA)
Psychische Gesundheit
CommunityMentalHealth (MA)
NeuroCare
Pflege
Ergotherapie
Mentoring
Heilpädagogik
Ziel des Studiums
Zusatzqualifikationen
Stimmen zum Studium
Blog 'Heilpädagogik'
Zusatzqualifikationen
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt
Mehr Infos!

Mehr Infos zu Heilpädagogik B.A. im Berufe-Portal!

Ziel des Studiums

Dieses Studium will Sie – je nach Schwerpunkt- in die Lage versetzen, Aufgaben wahrzunehmen als:

  • Berater/in und Anleiter/In in heilpädagogischen Handlungsfeldern
  • Entwicklungsbegleiter/in
  • Prozessgestalter/in
  • Projektmanager/in
  • Lernmanager/in
  • Qualitätsmanager/in
  • Begleiter/in von Selbsthilfegruppen oder als
  • Führungskraft in Teams, Abteilungen, Einrichtungen und Netzwerken.

Sie sind staatlich anerkannte/r Heilpädagoge/In...

... und wollen in heilpädagogischen Handlungsfeldern entwicklungsbegleitend, anleitend/beratend oder leitend tätig werden? Dann sollten Sie Ihr persönliches Profil um folgende Kompetenzen erweitern:

Fachlich:

  • Sie kennen und reflektieren eigenständig und kritisch historische und aktuelle Ansätze der heilpädagogischen Theoriebildung und deren  Bezugswissenschaften und sind in der Lage, diese in die heilpädagogische Praxis zu integrieren
  • besitzen wissenschaftlich fundiertes Wissen über Bedingungszusammenhänge und Wechselwirkungen somatischer, kognitiver und emotionaler Entwicklung und deren Beeinträchtigung im Kontext der lebensweltlichen Zusammenhänge

Methodisch

  • Sie haben ein vertieftes Verständnis von verschiedenen Methoden der Heilpädagogik und deren personen- und situationsorientierte Anwendung
  • können diagnostische Verfahren auswählen, anwenden, auswerten und
    Prozessabläufe dokumentieren
  • sind vertraut mit verschiedenen Ansätzen des Gender-, Cultural- und Disability-Mainstreaming und deren Umsetzung.

Sozial-strukturell und Netzwerk-bezogen

  • Sie verfügen über ausgeprägte Fähigkeiten zur Entwicklung, Planung und Umsetzung von Konzepten unter Berücksichtigung sachlicher und personeller Ressourcen
  • besitzen fundierte Kenntnisse über die Vielzahl der unterschiedlichen heilpädagogischen Einrichtungen und der mit ihnen kooperierenden Institutionen
  • verfügen über systematisches Wissen und Verständnis im Hinblick auf historische und aktuelle Entwicklungen des Berufsfeldes und seiner Rahmenbedingungen
  • besitzen grundlegendes Wissen über relevante Rechtsgrundlagen und deren Umsetzung
  • können Netzwerke bilden, analysieren und in die entwicklungsfördernde Arbeit reflektiert einbinden

Persönlich

  • Sie besitzen die Fähigkeit eigene Ressourcen und Grenzen einzuschätzen und eine kritische und reflektierte Haltung hinsichtlich des eigenen Handelns einzunehmen.
  • erkennen die Notwendigkeit lebenslangen Lernens
  • verfügen über systematisches Wissen zur entwicklungsfördernden Beziehungsarbeit sowie zur Dynamik von Gruppenprozessen
  • sind vertraut mit Formen und Prozessen der Teamarbeit
  • haben ausgeprägte Fähigkeiten zur Kommunikation mit Fachleuten und nichtfachlichen Personen des Arbeitsfeldes
  • verfügen über ausgeprägte Fähigkeiten zum konstruktiven Umgang mit Konflikten

Wertorient

  • Sie entwickeln ein Bewusstsein für die Wertgebundenheit des Handelns und verfügen über Kenntnisse der eigenen und fremden Religion und Kultur, deren Geschichte sowie dem Spannungsfeld der kulturellen Identität und Interkulturalität
  • besitzen die Fähigkeit zur kritischen und reflektierten Auseinandersetzung mit den ethischen und philosophischen Grundhaltungen der Träger von Einrichtungen

zusätzlich im Schwerpunkt Management:

- Führungskraft sein/ Entscheidungen treffen -

  • Sie verfügen über ausgeprägte Fähigkeiten zur Übernahme von Verantwortung bei Leitungsaufgaben
  • sind vertraut mit Führungs- und Managementkonzepten insbesondere zur Organisation von Einrichtungen, Arbeitsabläufen, Projekten und Personalmanagement
  • können Teamarbeit konstruktiv und reflektiert organisieren und gestalten und Mitarbeitende anleiten
  • besitzen grundlegende Kenntnisse über Qualitätsmanagement und deren Instrumente
  • besitzen Wissen über betriebswirtschaftliche Zusammenhänge, insbesondere über die Verbindung von Fachlichkeit und Wirtschaftlichkeit 

zusätzlich im Schwerpunkt Mentoring:

- Beratend und anleitend tätig sein -

  • Sie verfügen über ein fundiertes Wissen bezüglich Planung, Umsetzung, Reflexion und Evaluation von Bildungs- und Entwicklungsprozessen
  • besitzen fundiertes Wissen über Methoden der Beratung und deren personen- und situationsorientierte Anwendung
  • sind sicher im Umgang mit Modellen und Methoden der Zusammenarbeit mit den betroffenen Personen, ggf. deren Eltern und Bezugspersonen.
Seite drucken
als pdf-Datei laden

 

Studiengang-Finder:

Bachelor-Studiengänge:

ManagementSoziale Arbeit und Diakonik
Psychische GesundheitPsychische Gesundheit
Pfege/NeuroCarePflege/NeuroCare
PflegePflege
ErgotherapieErgotherapie
MentoringMentoring
HeilpädagogikHeilpädagogik

 

Master-Studiengänge:

PersonalmanagementPersonalmanagement (Master)
OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklung und Supervision (Master)
Community Mental HealthCommunity Mental Health (Master)
Profitieren von Menschen
und Netzwerken:

->



-> 


->

Berufs-
begleitend
Studieren


Kleine
Lerngruppen


Beruflich
weiter-
kommen

Downloads

Hier klicken -> zum Download-BereichUnseren
Flyer 
und alle
Infos
zu den
Studien-
gängen
können
Sie
hier
herunter-
laden.

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung