Michael Kriegel : Wiss. Mitarbeiter/innen : Über uns : FH-Diakonie

    
  
 
Zur Startseite - Home
Leitbild
Gesellschafter
Netzwerk Partner
Hintergrund
Expertensuche
Professor/innen
Wiss. Mitarbeiter/innen
Bernd Heide-von Scheven
Marc Heinitz
Michael Kriegel
Johanna Lojewski
André Nienaber
Stephan Nadolny
Angela Quack
Jacqueline Rixe
Prof. Dr. Martin Sauer
Dorothea Sauter
Miriam Schäfer
Sebastian Wieschowski
Andreas Wolf
Lehrbeauftragte
Verwaltung + Technik
Stellenangebote
Web-Shop
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt

» mehr zum Jubiläums-Programm '10 Jahre - Studieren. Wissen. Verändern.'

Michael Kriegel M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Projekt "Aufstieg durch Bildung - Offene Hochschulen")

Sprechstunde nach Absprache
Raum: G_2.12
Tel.: 0521_144-2723
michael.kriegel[at]fhdd.de

Kontaktadresse:
Fachhochschule der Diakonie
Bethelweg 8
33617 Bielefeld

Ausbildung

  • 2003-2005 Masterstudium Sozialmanagement an der Universität Bonn
  • 1975-1979 Diplomstudium Sozialarbeit an der Fachhochschule Köln
  • 1981-1985 Zusatzausbildung zum System- und Familientherapeut (DGSF), Wenger Mühle Centrum
  • 1984-1986 Zusatzqualifikation zum Teamsupervisor, Weinheim

Beruflicher Werdegang

  • 1996-2011 Leiter der AWO Bundesakademie Berlin
  • 2002-2011 Stellvertretender Vorsitzender der Europäischen Akademie für Elementarerziehung (EAFE)
  • 1992-1996 Fachreferent und Weiterbildner im Bereich Migration des Bundesverbandes der Arbeiterwohlfahrt
  • Seit 2008 assoziiertes Mitglied der Leuphana Universität Lüneburg
  • Mitbegründer und seit 2008 Mitinitiator des Transferzentrums für Sozialwirtschaft
  • Bis 2011 Mitglied verschiedener fach- und bildungspolitischer Gremien, u.a. Fachausschuss Soziale Berufe beim Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge, KONFERENZ bundeszentraler Fortbildungsinstitutionen, AG Deutscher Qualifikationsrahmen BAGFW
  • 1979-1992 Sozialarbeiter und Familientherapeut bei der Stadt Köln

Nebenberuflich:

  • 1988-2002 Lehrbeauftragter u.a. Fachhochschule Köln, Landschaftsverband Rheinland und Westfalen-Lippe, Institut für Systemisch-Integrative Therapie und Supervision (Wenger Mühle Centrum)
  • 1986 Gründungsmitglied des Kölner Vereins für Systemische Beratung

Publikationen

Herausgeberbände

Publikationen in Zeitschriften

  • Kriegel, M. (2016): Offene Hochschulen als Ziel. Ein Projekt will Hochschulen, Weiterbildung und betriebliches Lernen verzahnen. In: Blätter der Wohlfahrtspflege. Deutsche Zeitschrift für Soziale Arbeit. Heft Nr. 2/2016. Baden-Baden: Nomos.
  • Schäfer, M., Kriegel, M., Hagemann, T. (2014): Entwicklung neuer Studiengänge – Curricula kooperativ und kompetenzorientiert gestalten. In: Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZfHE). Jg.9/Nr.2. Graz. ISSN 2219-6994
  • Kriegel, M., Wieschowski, S. (2013): Kooperative Curriculumsentwicklung – ein Modell zur Öffnung von Hochschulen. In: DNH-Die Neue Hochschule. Jahrgang 2013 – Heft 4. Hochschullehrerbund – Bundesver-einigung e.V. Bonn.
  • Schäfer, M., Kriegel, M. (2013): Hochschulen öffnen durch strategische Kooperationen. In: Hochschule und Weiterbildung. Zeitschrift der DGWF. Heft 1/2013. Bielefeld.
  • Kriegel, M. / Schäfer, M. / Wieschowski, S. (2013): Akademisierung in der Diskussion. Für eine Kooperation zwischen Hochschule, Weiterbildung und Unternehmen. In: Blätter der Wohlfahrtspflege, Heft 1/2013
  • Kriegel, M.,  Wörpel, G. (2010): Qualifizierung von Hauptamtlichen und freiwillig Engagierten aus Organisationsperspektive. Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE). Newsletter 11/2010. Berlin.
  • Kriegel, M.,  Schumacher, L. (2010): Neue Wege für die Sozialwirtschaft. Das Kooperationsmodell von Arbeiterwohlfahrt und Leuphana Universität. In: SOZIALwirtschaft 1/2010. Nomos-Verlagsgesellschaft. Baden-Baden.
  • Kriegel,M.,  (2010) Fachkräftemangel - Einrichtungen ohne Personal. In: Bewältigungsstrategien freier Träger für die Gestaltung sozialer Arbeit im aktivierenden Sozialstaat. Isuu subscipt. Magdeburg-Stendal 2/2010
  • Kriegel, M. (2007): Perspektiven der beruflichen Weiterbildung in der Sozialwirtschaft. Vortragsdokumentation zum 20-jährigen Jubiliäum des Fort- und Weiterbildungsinstitutes der AWO Hessen- Süd (FWIA). Frankfurt/Main.
  • Kriegel, M. (2005): Vom Wohlfahrtsstaat zum Gewährleistungsstaat. Vortrag zur Fachtagung: Neue Armut - Mit neuen Strategien gegen Versorgungsdefizite. Verbraucherzentrale Bundesverband. Dokumentationsbeitrag. Berlin/Königswinter.
  • Kriegel, M. (2004): Gemeinnützige Akademien - Zwischen Strukturveränderungen und Innovati-    onsdruck. In: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private     Fürsorge (DV). Frankfurt am Main.
  • Kriegel, M. (2004): Das Ende der getrennten Wege - Neue Beweglichkeit in der Weiterbildung     sozialer Arbeit. News Jugendsozialarbeit. HTML-Version. Frankfurt am Main.
  • Kriegel, M. (2004): Zukunftsorientierte Verbandsentwicklung und Qualifizierungserfordernisse am Beispiel der Arbeiterwohlfahrt. Masterthesis. Universität Bonn.
  • Kriegel, M. (2004): Reformen im Sozialen zwischen Markt und Ethik. Kurze Anmerkung zum aktuellen Spannungsverhältnis in der Sozialwirtschaft. Unveröffentliches Redemanuskript zur Eröffnung der ConSozial 2004 in Nürnberg.
  • Kolhoff, L., Kriegel, M. (2003): Führungskräfte in Sozialen Unternehmen. In: Brückers,     R. (Hrsg):     Tandem QM. Das integrierte QM-Konzept in der Sozialen Arbeit. Eigenverlag.     Bonn.
  • Ritter, J., Kriegel, M. (2003): Qualifizierungsinitiative Europäisches Sozialmanagement. In: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit 1/2003. BeltzVotum-Verlag. Münster.
  • Kriegel, M. (2003): Passgenaue Personalentwicklungskonzepte sind gefragt (Das aktuelle Inter-    view). Praxishandbuch Sozialmanagement. Verlag für die Deutsche Wirtschaft     1/2003. Bonn.
  • Kriegel, M., Ritter, J. (2001): Fit for Europe - Interkulturelle Kommunikation und Europakompetenz. Kongress Fortbildung 2001plus - Motor für Entwicklung. In: KONFERENZ der zentralen Fortbildungsinstitutionen für Jugend- und Sozialarbeit (Hrsg.): Dokumentation. Berlin.
  • Kriegel, M., Meyer, Otto C. (2001): Didaktisches Glossar – Fortbildungsformen der AWO-Akademie. Broschüre. Eigenverlag. Bundesverband der AWO Bonn.
  • Kriegel, M. (2000): Institutionelle Philosophie und Leitgedanken zur Fortbildung der AWO-Akademie. In: KONFERENZ zentraler Fortbildungsinstitutionen für Jugend- und Sozialarbeit (Hrsg.): Bundeszentrale Fortbildung für Fachkräfte in Leitung und Management von Fort- und Weiterbildung. Remscheid.
  • Kriegel, M. (1998): Qualifizierung darf keine Sanierungsobjekt sein - Zur Zukunft der Fort- und Weiterbildung in den Sozialen Berufen. In: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit 2/98. Votum-Verlag. Münster.
  • Kriegel, M. (1996): Multikulturelle Teams fördern. In: Koderisch, A.: Interkulturelle Öffnung - aber wie? Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Familienfragen (Hrsg.) Bonn.

Beiträge in Sammelbänden

Handreichungen

  • Flaiz, B., Klages B., Kretschmer S., Kriegel, M., Lorz, F., Lull, A., Zieher, J. (2014): Handreichung Pflege und Gesundheit. Wissenschaftliche Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offen Hochschulen“ (Hrsg). Oldenburg/Berlin
Seite drucken

Hier klicken -> zum Projekt 'Offene Hochschule' der FH-Diakonie

Hier zählt Berufs-
Erfahrung:

->



-> 


->

Anerkennung
bei Zugangs-
prüfung


Netzwerke
nutzen


Beruflich
weiter-
kommen

» mehr zum Jubiläums-Programm '10 Jahre - Studieren. Wissen. Verändern.'

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung