Offene Hochschule : FH-Diakonie

    
  
 
Zur Startseite - Home
100 x Zukunft
DiakonieCare
Kinderhospiz
Klinik inklusiv
Mit Praxis ins Studium
NAVI
Offene Hochschulen
ProWert
Sucht im Alter
Case Management Zertifikat
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie

» mehr zum Jubiläums-Programm '10 Jahre - Studieren. Wissen. Verändern.'

» mehr zum Jubiläums-Programm '10 Jahre - Studieren. Wissen. Verändern.'

Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen

Martin Sauer, emeritierter Professor und ehemaliger Rektor der Fachhochschule der Diakonie:

„Als junge und prosperierende Fachhochschule mit dem Schwerpunkt auf berufsbegleitenden Studiengängen können wir nur als "offene" Hochschule langfristig erfolgreich sein.

Die Zahl der im Sozial- und Gesundheitsbereich Beschäftigen nimmt zu, so dass auch hier die Notwendigkeit lebenslangen Lernens immer zentraler wird und kontinuierliche Weiterqualifizierungen sichergestellt werden müssen. Bislang nimmt nur ein Bruchteil an Berufspraktikern den Weg in die Hochschulbildung auf sich.

Das an unserer Hochschule angegliederte Projekt "BEST WSG - Berufsintegrierte Studiengänge zur Weiterqualifizierung im Sozial- und Gesundheitswesen" will im Rahmen der vom BMBF initiierten bundesweiten Bildungsinitiative  „Aufstieg durch Bildung " vielfältige Barrieren zum akademischen Abschluss abbauen.

Dies ist ein Ansatz, den die Fachhochschule der Diakonie seit ihrer Gründung verfolgt - mit praktischen Informationsangeboten für nichttraditionelle Studierende - und Unterstützungsmöglichkeiten durch Anerkennung und Anrechnung bisher erworbener Kenntnisse.

Die Forschung in der "Offenen Hochschule" wird hier neue Impulse liefern, auch abseits bewährter Begleitstrukturen, Lerninhalte und Studiengangsmodelle. Durch die Implementierung innovativer Studiengänge wollen wir langfristig allen studierwilligen Praktikern in der Sozial- und Gesundheitsbranche die Möglichkeit zur Akademisierung bieten.“

Weitere Informationen zum Projekt

Hier klicken -> weiter zur Projektseite Offene-FHHier geht es zur Internetseite des Projekts „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“. In den kommenden dreieinhalb Jahren wird die Fachhochschule der Diakonie in Kooperation mit der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) neue Formen berufsbegleitender Studiengänge entwickeln. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Projekt im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ in der ersten Projektphase mit 2,6 Millionen Euro. Eine zweite Förderphase soll folgen.

Der Bedarf an neuen Ideen aus der Bielefelder Denkwerkstatt ist groß: Einrichtungen und Unternehmen in den sozialen Dienstleistungsbereichen stehen vor großen Herausforderungen bei der Gewinnung qualifizierten Personals. Um diesen Fachkräftebedarf zu decken, müssen neue Wege in die Hochschulen geebnet werden, um Mitarbeitende besser qualifizieren und neue Kollegen für soziale Berufe zu begeistern.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unser Projekt näher vor, wir haben Fakten zum Hintergrund des Projektes gesammelt und die Ziele zusammengefasst. Außerdem lernen Sie das Team sowie die Partner näher kennen. Zudem können Sie über diese Seite mit uns in Kontakt treten.

Seite drucken

Hier klicken -> zum Projekt 'Offene Hochschule' der FH-Diakonie

Hier zählt Berufs-
Erfahrung:

->



-> 


->

Anerkennung
bei Zugangs-
prüfung


Netzwerke
nutzen


Beruflich
weiter-
kommen

BMBF-Broschüre der Auftaktveranstaltung

Hier [pdf]-Datei öffnen-> Hier die Broschüre als [pdf]-Datei öffnen.

Das Projektteam
'Offene Hochschule'

der FH der Diakonie
stellt sich Ihnen >hier vor!

Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung