Prof. Dr. Alla Koval : Professor/innen : Über uns : FH-Diakonie

    
  
 
Zur Startseite - Home
Leitbild
Gesellschafter
Netzwerk Partner
Hintergrund
Expertensuche
Professor/innen
Prof. Dr. Hilke Bertelsmann
Prof. Dr. Frank Dieckbreder
Prof. Dr. Tim Hagemann
Prof. Dr. Heidrun Kiessl
Prof. Dr. Alla Koval
Prof. Dr. Michael Löhr
Prof. Dr. Jörg Martens
Prof. Dr. Anne Meißner
Prof. Dr. Rüdiger Noelle
Prof. Dr. Michael Schulz
Prof. Dr. ph Hermann-T. Steffen
Prof. Dr. Doris Tacke
Prof. Dr. Pascal Wabnitz
Prof. Dr. Peter Weber
Prof. Dr. Thomas Zippert
Prof. Dr. Heiko Ulrich Zude
Wiss. Mitarbeiter/innen
Lehrbeauftragte
Verwaltung + Technik
Stellenangebote
Web-Shop
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt

» mehr zum Jubiläums-Programm '10 Jahre - Studieren. Wissen. Verändern.'

Prof. Dr. phil. Alla Koval

Professur
Methoden, Forschung und Migration in der Sozialen Arbeit

Schwerpunkte in der Lehre:

  • Methoden der Sozialen Arbeit
  • Migration und interkulturelle Verständigung
  • Qualitative empirische Sozialforschung, Evaluation
  • Praxisbegleitung

Schwerpunkte in Forschung und Entwicklung:

  • Soziale Ungleichheiten in Bildungs- und Sozialisationsprozessen
  • Biografie- und Migrationsforschung
  • Gender Studies
  • Sozialraumbezogene Soziale Arbeit

Funktionen in der Selbstverwaltung

  • Genderbeauftragte
  • Studiengangleiterin Soziale Arbeit (BA) berufsbegleitend

Sprechstunde: Termine nach Vereinbarung sowie per e-mail
Raum: G_1.09
e-mail: alla.koval[at]fhdd.de

Kontaktadresse:
Fachhochschule der Diakonie
Bethelweg 8
33617 Bielefeld

Ausbildung

  • 2011: Promotion zum Dr. phil. an der Technischen Universität Dresden
  • 2001–2005: Studium der Sozialen Arbeit an der Evangelischen Hochschule Dresden, Stipendiatin des Diakonischen Werks der Evangelischen Kirche Deutschland e.V.
  • 1996–2001: Studium der Anglistik und Germanistik an der Wolyner Lessja Ukrainka-Staatsuniversität (Ukraine), Abschluss: Philologin, Hochschullehrerin für Englisch und Deutsch

Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

  • 2013: Netzwerkcoach und Koordinatorin bei der Werkhof Projekt Dortmund gGmbH
  • 2011–2013: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im bbb - Büro für berufliche Bildungsplanung Dortmund R. Klein und Partner GbR.
  • 2006-2011: Wissenschaftliche und pädagogische Mitarbeiterin am Forschungsinstitut der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit Dresden
  • 2005-2006: Sozialpädagogin bei Beratungsdiensten der AWO München gGmbH

Wissenschaftliche Begleitung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten:

  • 2013: „Gemeinsam für Ausbildung und Arbeit in Scharnhorst-Ost“ (ESF-Projekt)
  • 2011-2013: „Effekte von nationalen Förderprogrammen der beruflichen Weiterbildung für Unternehmen und Beschäftigte im deutschsprachigen Raum“ (Auftraggeber: BMBF)
  • 2008-2010: „Erhöhung von Effizienz und Qualität in der Alphabetisierung durch Lebensweltforschung und Entwicklung sozialintegrativer Beratungs- und Lernangebote“ (Auftraggeber: BMBF)
  • 2010: Programm zur Förderung der Integration ausländischer Studierender (Auftraggeber: DAAD)
  • 2007-2008: „Kulturelle Vielfalt als Impuls für Entwicklung und Wachstum: Wertschöpfung durch Wertschätzung“ (Auftraggeber: BMFSFJ)
  • 2003-2006: „Berufliches Qualifizierungsnetzwerk Sächsische Schweiz“ (Auftraggeber: BMBF)

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)

Veröffentlichungen

Monographien

  • Koval, Alla (2012): Das Selbst zum Thema machen – Lebensereignisse, Ethnie und Geschlecht. Figuren autobiografischen Erzählens und Muster der Selbstthematisierung von Frauen, die aus GUS-Ländern nach Deutschland auswanderten, Opladen/Berlin/Toronto

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

  • Koval, Alla (2017): Ressourcenorientiertes professionelles Handeln in der Sozialen Arbeit im Internetzeitalter. In: Tim Hagemann  (Hg.), Gestaltung des Sozial- und Gesundheitswesens im Zeitalter von Digitalisierung und technischer Assistenz. Nomos Verlag, S. 45-60.
  • Koval, Alla, (2016): Migration im sozialräumlichen Kontext am Beispiel der Flüchtlingsarbeit. In: Frank Dieckbreder/ Sarah Dieckbreder-Vedder (Hg.): Das Konzept Sozialraum. Vielfalt, Verschiedenheit und Begegnung. Soziale Arbeit lernen am Beispiel Bahnhofsmission, Vandenhoeck & Ruprecht, S. 156-171
  • Koval, Alla, (2016): Dimensionen der kulturellen Fremdheit. In: Michael Schulz et al. (Hg.): "Fremdsein überwinden". Kompetenzen der psychiatrischen Pflege in Praxis - Management - Ausbildung - Forschung, Bern, S. 139-143.
  • Koval, Alla, (2016): Das Oszillieren zwischen Nähe und Distanz. Zur emotionalen Dimension des sozial-diakonischen Handelns. In: Thomas Zippert, Jutta Beldermann, Bernd Heide (Hg.), Brücken zwischen Sozialer Arbeit und diakonischer Theologie. Zur Eigenart der sozialdiakonischen Doppelqualifikation von Diakoninnen und Diakonen, Diakonie – Kirche – Diakonat, Leipzig, S. 238-248
  • Koval, Alla/ Zippert, Thomas (2016): Interkulturelle und/ oder interreligiöse Kompetenz. Ein Dialog zwischen Theologie und Sozialarbeitswissenschaft. In: Ebd., S. 262- 282.
  • Koval, Alla (2016): Biografische Bildungsprozesse bei Frauen durch Migration – Zur Dekonstruktion eines Bildes der Anderen. In: Migration und Soziale Arbeit, 38. Jg., 2/2016, S. 174-179
  • Koval, Alla (2015): Professionelles Handeln in der Sozialen Arbeit: Zur annähernden Distanz und distanzierten Nähe. In: FORUM sozialarbeit + gesundheit, 3/2015, S. 41-43
  • Koval, Alla (2015): Distanzzonen: Wenn das Fremde in die Nähe kommt. In: Dieckbreder, Frank; Meine, Jonas (2015): Vielfalt im Quartier: Perspektiven inklusiver Stadtentwicklung, Bethel Verlag, S. 43-48
  • Hein, Stephan/Koval, Alla (2014): Schriftlose Außenseiter. Zu einigen Gefahren sozialwissenschaftlicher Stereotypisierung von Analphabetismus. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und der Sozialisation [Journal for Sociology of Education and Socialization] 34(4), S.389-404
  • Koval, Alla (2013): Her- und Darstellung von Kohärenz und Konsistenz in der autobiografischen Erzählung. Selbstthematisierungsmuster und ihre Erzählfiguren. In: BIOS, Jg. 25, Heft 1/2012, S. 69-86
  • Koval, Alla (2013): Weiterbildungsentscheidungen im Kontext der Förderung durch den Bildungsscheck NRW. In: Bernd Käpplinger/Rosemarie Klein/Erik Haberzeth (Hg.): Weiterbildungsgutscheine. Wirkungen eines Finanzierungsmodells in vier europäischen Ländern, wbv Bielefeld, S. 125-137
  • Koval, Alla/Folger, Kevin (2013): Zugänge und subjektive Wege zu öffentlichen Förderprogrammen – oder: „Von der Suche nach der helfenden Hand“. In: Ebd., S. 107-124
  • Koval, Alla/Klein, Rosemarie/Reutter, Gerhard (2013): Was nützt die scheckgeförderte Weiterbildung? Subjektive Perspektiven. In: Ebd., S. 139-155
  • Schmidt-Koddenberg, Angelika/Koval, Alla/Tempel, Simone/Gemende, Marion (2009): „Kulturelle Vielfalt als Impuls für Entwicklung und Wachstum: Wertschöpfung durch Wertschätzung“ – Ergebnisse der Projektevaluation. In: BMFSFJ (Hg.), Berlin, S. 3-31

Forschungsberichte

  • Koval, Alla, 2011: Analyse von empirischen Studien zu Effekten von Förderprogrammen im Bereich beruflich-betrieblicher Weiterbildung, URL: http://www.effekte-projekt.de/Effekte-Arbeitsbericht%20No_%203.pdf
  • Wagner, Harald/Schneider, Johanna/Hein, Stephan/Koval, Alla/von Wölfel, Ulrike/Zierold, Diana, 2011: Abschlussbericht Verbundprojekt „EQUALS – Erhöhung von Effizienz und Qualität in der Alphabetisierung durch Lebensweltforschung und Entwicklung sozialintegrativer Beratungs- und Lernangebote“, Teilprojekt des ZFWB: „Erforschung der Heterogenität der Zielgruppe und der Gelingensbedingungen von Alphabetisierung in sozialintegrativen Netzwerken“, Dresden
  • Schmidt-Koddenberg, Angelika/Tempel, Simone/Gemende, Marion/Koval, Alla, 2008: Kulturelle Vielfalt als Impuls für Entwicklung und Wachstum: "Wertschöpfung durch Wertschätzung". Abschlussbericht für das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, URL: http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Broschuerenstelle/Pdf-Anlagen/Wertsch_C3_B6pfung-durch-Wertsch_C3_A4tzung,property=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true.pdf
Seite drucken

Studiengang-Finder:

Bachelor-Studiengänge:

ManagementSoziale Arbeit und Diakonik
Psychische GesundheitPsychische Gesundheit
Pfege/NeuroCarePflege/NeuroCare
PflegePflege
ErgotherapieErgotherapie
MentoringMentoring
HeilpädagogikHeilpädagogik

 

Master-Studiengänge:

PersonalmanagementPersonalmanagement (Master)
OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklung und Supervision (Master)
Community Mental HealthCommunity Mental Health (Master)
Wir unterstützen Sie
nach Ihrer Elternzeit:

->



-> 



->

Förderungs-
möglich-
keiten


Studium,
Beruf und
Familie


Persönliche
Beratung

So können Sie
uns unterstützen:

Hier klicken - So können Sie uns unterstützen...

Vielen Dank.
Alle Informationen finden Sie auf der folgenden Seite.
>> Spendeninformationen.

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung