Prof. Dr. Jörg Martens : Professor/innen : Über uns : FH-Diakonie

    
  
 
Zur Startseite - Home
Leitbild
Gesellschafter
Netzwerk Partner
Hintergrund
Expertensuche
Professor/innen
Prof. Dr. Hilke Bertelsmann
Prof. Dr. Frank Dieckbreder
Prof. Dr. Tim Hagemann
Prof. Dr. Heidrun Kiessl
Prof. Dr. Alla Koval
Prof. Dr. Michael Löhr
Prof. Dr. Jörg Martens
Prof. Dr. Anne Meißner
Prof. Dr. Rüdiger Noelle
Prof. Dr. Michael Schulz
Prof. Dr. Doris Tacke
Prof. Dr. Pascal Wabnitz
Prof. Dr. Peter Weber
Prof. Dr. Thomas Zippert
Prof. Dr. Heiko Ulrich Zude
Wiss. Mitarbeiter/innen
Lehrbeauftragte
Verwaltung + Technik
Stellenangebote
Web-Shop
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt

» mehr zum Jubiläums-Programm '10 Jahre - Studieren. Wissen. Verändern.'

Prof. Dr. phil. Jörg Martens

Professur
Sozialmanagement und Personalarbeit

Schwerpunkte in der Lehre:

  • Führungskonzepte und Leadership
  • Strategisches Management in der Sozialwirtschaft
  • Talentmanagement, Potenzialdiagnostik und Kompetenzmodelle
  • Personalentwicklung 4.0

Schwerpunkte in Forschung und Entwicklung:

  • Candidate Experience Management
  • Innovationen im Personalmanagement
  • Sozialmanagement und Social Entrepreneurs
  • Service Design und barrierefreie Dienstleistungsgestaltung

Funktionen in der Selbstverwaltung:

  • Studiengangsleiter im berufsbegleitenden Masterstudiengang „Personalmanagement“
  • Beauftragter für Alumni der Fachhochschule
  • Beauftragter für den Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit
  • Gutachter für Akkreditierungsagenturen (Akkreditierung von Studiengängen, Systemakkreditierungen)

Sprechstunde nach Absprache
Raum: G_1.15
Telefon: 0521_144-2721
mobil: 0170_315 7274
e-mail: joerg.martens@fhdd.de

Kontaktadresse:
Fachhochschule der Diakonie
Bethelweg 8
33617 Bielefeld

Berufliches

  • 11.2008 – 05.2013 - Leitung Fördermittelmanagement und Projektentwicklung Verein für Innere Mission in Bremen
  • Geschäftsführer der Stiftung „mission:menschlich“ (www.mission-menschlich.de)  Projektentwicklung und Drittmittelakquise;  Konzeptentwicklung und Innovation;  Stiftungsmanagement
  • AWO-Landesverband Bremen
    Leiter der AWO-Akademie, Stabsstelle für Projektmanagement und Sozialmarketing
  • AWO-Kreisverband Bremerhaven, Referent für Projektkonzeption
  • Militärpfarrer an der Marineoperationsschule Bremerhaven
  • Gemeindepfarrer an der St.-Petri-Kirchengemeinde in Langen
  • Schulpfarrer an den Berufsbildenden Schulen in Osterode

Akademisches

  • Universität Hamburg / Universität Göttingen / TU Kaiserslautern
    Studium der Ev. Theologie und der Pädagogik. Erstes Theol. Examen
  • Vikariat in Göttingen, Mitarbeit am Religionspädagogischen Institut (Uni Göttingen, Prof. Biehl / Prof. Friedrich). Zweites Theologisches Examen
  • Nebenberufliches Lehramtsstudium in den Fächern Religion und Geschichte. Abschluss: Erstes Staatsexamen
  • Berufsbegleitendes Promotionsstudium in Allgemeiner Pädagogik (Prof. Hermann Giesecke, Universität Göttingen). Abschluss: „Dr. phil.“
  • Postgraduales Fernstudium „Personalentwicklung“ an der TU Kaiserslautern- Abschluss: „Master of Arts“

Buchstäbliches

  • (1988) Diplomarbeit „Ev. Theologie“. Thema: „Der Begriff des Bösen in Kants Schrift
  • (1990) Examensarbeit zum I. Staatsexamen für das gymnasiale Lehramt. Thema: „Erzähltes Leben“ - Überlegungen zur Bedeutung autobiographischer Erzählungen zur Identitätsfindung von Menschen“
  • (1994) „There is not such a thing as a bad boy“ – Father Flanagan a professional altruist in the Progressive Era, in: Boys Town Working Papers, Father Flanagan´s Boys`Home, Boys Town
  • (1998) Boys Town – eine Darstellung der Pädagogik Father Edward J. Flanagans, Dissertationsdruck Göttingen
  • (1998) „Wir sind, was wir waren“ – lebensgeschichtliche Erinnerungen und Momentaufnahmen zwischen den Jahren 1930 bis 1950, Bremerhaven
  • (2000) „Es kann nur besser werden!“ Erinnerungen an die Nachkriegszeit in Langen. Zur Bedeutung erzählter Lebensgeschichten in der Gemeindepädagogik, Bremerhaven
  • (2001) „Erzählte Lebensgeschichten – Orte der Erinnerung“ Die Bedeutung lebensgeschichtlicher Erfahrungen für die kirchliche Praxis, in: Informationes Theologiae Europae, Internationales ökumenisches Jahrbuch für Theologie, S. 179 – 190
  • (2004) „Knowledge Communities – virtuelle Wissensgemeinschaften in der Personal- und Organisationsentwicklung“. (unveröffentlichte Master-Arbeit) Kaiserslautern

Aktuelle Publikationen

Lehrauftrag

  • Durchführung von Lehrveranstaltungen an der Hochschule Bremerhaven im Kontext des Studiums generale ( u.a. Sozialmanagement, Projektentwicklung, Drittmittelakquise etc.)
Seite drucken

Studiengang-Finder:

Bachelor-Studiengänge:

ManagementSoziale Arbeit und Diakonik
Psychische GesundheitPsychische Gesundheit
Pfege/NeuroCarePflege/NeuroCare
PflegePflege
ErgotherapieErgotherapie
MentoringMentoring
HeilpädagogikHeilpädagogik

 

Master-Studiengänge:

PersonalmanagementPersonalmanagement (Master)
OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklung und Supervision (Master)
Community Mental HealthCommunity Mental Health (Master)
Wir unterstützen Sie
nach Ihrer Elternzeit:

->



-> 



->

Förderungs-
möglich-
keiten


Studium,
Beruf und
Familie


Persönliche
Beratung

So können Sie
uns unterstützen:

Hier klicken - So können Sie uns unterstützen...

Vielen Dank.
Alle Informationen finden Sie auf der folgenden Seite.
>> Spendeninformationen.

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung