Bernd Heide-von Scheven : Wiss. Mitarbeiter/innen : Über uns : FH-Diakonie

    
  
 
Zur Startseite - Home
Leitbild
Gesellschafter
Netzwerk Partner
Hintergrund
Expertensuche
Professor/innen
Wiss. Mitarbeiter/innen
Bernd Heide-von Scheven
Marc Heinitz
Michael Kriegel
Johanna Lojewski
André Nienaber
Stephan Nadolny
Angela Quack
Jacqueline Rixe
Prof. Dr. Martin Sauer
Dorothea Sauter
Miriam Schäfer
Dr. ph Hermann-T. Steffen
Sebastian Wieschowski
Andreas Wolf
Lehrbeauftragte
Verwaltung + Technik
Stellenangebote
Web-Shop
Beratungs-Hotline der FH der Diakonie
Unsere Gesellschafter:
Zum Webauftritt

» mehr zum Jubiläums-Programm '10 Jahre - Studieren. Wissen. Verändern.'

Diakon Bernd Heide-von Scheven M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Schwerpunkte in der Lehre

  • Methoden der Sozialen Arbeit
  • "Bildung und Empowerment"
  • Identität und eigene Rolle als Diakon(in) / Sozialarbeiter(in)

Sprechstunde nach Absprache
Raum G_1.10
Tel.: 0157 71254550
Fax.: 0521 144-3032
bernd.heide[at]fhdd.de

Kontaktadresse:
Fachhochschule der Diakonie
Bethelweg 8
33617 Bielefeld

Schwerpunkte in Forschung und Entwicklung

  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Soziale Gruppenarbeit
  • Medien in der Sozialen Arbeit
  • Professionelle Identität und Selbstsorge

Funktionen in der Selbstverwaltung

  • ASTA- Beauftragter
  • Alumni- Beauftragter
  • Mitglied der Hochschulkonferenz

Ausbildung/Studium

  • Qualifikationen aus Weiterbildungen (2005-2006): Projektmanagement, Coaching, Teletutoring
  • 1998-2003: Studium der Gesundheitswissenschaften (Uni Bielefeld); Master of Public Health
  • 1990-1996: Studium der Sozialpädagogik (FH Bielefeld); Dipl. Sozialpädagogik
  • 1989-1996: Diakonenausbildung in Nazareth/ Bethel

Beruflicher Werdegang

  • seit 2006: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FH der Diakonie
  • 2012 bis 2014: Projektleiter im BMBF Projekt "Mit Praxis ins Studium" (ANKOM)
  • 2010 bis 2013: Studiengangsleiter im Studiengang "Diakonie im Gemeinwesen"
  • 2006 bis 2010: Studiengangsleiter in Studiengang "Mentoring"
  • 2004-2006: Leitung des Kooperationsstudienganges „Berufspädagogik für Gesundheitsberufe“ (vBS Bethel und FH Bielefeld)
  • 2000-2004: Dozent in der beruflichen Fort- und Weiterbildung in den vBS Bethel
  • 1996-2000: Jugendarbeit im Kirchenkreis Bielefeld
  • 1989-1996: diverse Praktika und Tätigkeiten in psychiatrischen Arbeitsfeldern (Geronto-, Akut- und Langzeiteinrichtungen)

Projekte

  • seit 2014: Evaluation der Jugendhilfeeinrichtungen der vBS Bethel (Bethel und Gütersloh)
  • 2012-2014: Projektleiter im BMBF Projekt "Mit Praxis ins Studium" (ANKOM)
  • 2009-2010: Entwicklung des Studienganges "Diakonie im Gemeinwesen"
  • 2009-2010: Projektleitung zur Entwicklung des Studienganges „Psychische Gesundheit“
  • 2008: Forschungsprojekt: "Religiösität und Gesundheit"
  • 2006-2007: Projekt "open tutoring"- Bildungsassistenz in kleinen und mittelständigen Unternehmen (ESU Projekt im Rahmen von "Innovation Weiterbildung" des Landes NRW)
  • 2004-2006: Projekt „Gründung der FH der Diakonie“
  • 2003-2004: Projekt „Zukunft der beruflichen Ausbildungen“ (Weiterentwicklung der 15 Ausbildungsstätten in den vBA Bethel und dem Ev. Johanneswerk)

Veröffentlichungen:

  • Heide-von Scheven,B., Wieschowski, S. (2017) Open Space im virtuellen Raum- ein Ansatz zur Partizipation von berufsbegleitend Studierenden im Rahmen der Hochschulentwicklung. In: Schürmann Mirko, Weyland Ulrike, Eylert-Schwarz Andreas, Heide-von Scheven Bernd, Narbei Ethel (Hrsg.): 2017. Potenziale beruflich Qualifizierter nutzen - Beispiele für Partizipation an Hochschulen aus dem Bereich Gesundheit und Soziales. 1. Aufl. Münster: LIT Verlag. S.77-106
  • Heide-von Scheven, B., Martens, J. (2017) Durch Partizipation von beruflich qualifizierten Studierenden Hochschulen entwickeln. In: Schürmann Mirko, Weyland Ulrike, Eylert-Schwarz Andreas, Heide-von Scheven Bernd, Narbei Ethel (Hrsg.): 2017. Potenziale beruflich Qualifizierter nutzen - Beispiele für Partizipation an Hochschulen aus dem Bereich Gesundheit und Soziales. 1. Aufl. Münster: LIT Verlag. S.11-32
  • Heide-von Scheven, B.(2017) Empowerment durch technische Assistenz und online-Coaching. In: Hagemann, T.. Gestaltung des Sozial- und Gesundheitswesens im Zeitalter von Digitalisierung und technischer Assistenz. Nomos Verlag. Baden-Baden. S.345-364
  • Heide-von Scheven, B., Dieckbreder, F. (2016) Integrierte statt doppelte Qualifikation- Zum Verhältnis von Sozialer Arbeit und Diakoniewissenschaft. In: Zippert, T., Beldermann, J., Heide-von Scheven, B. (2016) Brücken zwischen Sozialer Arbeit und diakonischer Theologie, Ev. Verlagsanstalt Leipzig. S. 136-159
  • Beldermann, J., Heide-von Scheven, B. (2016) Kommunikative Cross-Over; Methoden der Sozialen Arbeit und Gottesdienst. In: Zippert, T., Beldermann, J., Heide-von Scheven, B. (2016) Brücken zwischen Sozialer Arbeit und diakonischer Theologie, Ev. Verlagsanstalt Leipzig. S.251-261
  • Heide-von Scheven, B. & Brauns, F. (2015). Studienschwerpunkt für Leitungen von Kindertageseinrichtungen. In: Schäfer, M., Kriegel, M. & Hagemann, T. (Hrsg.). Neue Wege zur akademischen Qualifizierung im Sozial- und Gesundheitswesen. Münster. S. 249-264.
  • Heide-von Scheven, B., Brauns, F. & Beuter, F. (2015). „Virtuelle Kurse“ als niedrigschwellige Orientierungsmöglichkeit für beruflich Qualifizierte In: Freitag, W. K., Buhr, R., Danzeglocke, E.-M., Schröder, S. & Völk, D. (Hrsg.). Übergänge gestalten – Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung erhöhen. Münster. S. 93-116.
  • Heide-von Scheven, B. & Hagemann, T. (2010). Religiöse Angebote für Mitarbeitende - Hilfe zur Bewältigung von Belastungen und Vorbeugung vor burnout-Syndromen. In K.-D. Kottnik & A. Giebel (Hrsg.). Spiritualität in der Pflege. S. 105 -115. Neukirchener Verlag.
  • Heide-von Scheven, B. (2010) FuD trifft Moodle- Mit einer Lernplattform die Kommunikation in Familienunterstützenden Diensten erweitern und (regionale) Inklusionsfaktoren identifizieren. In: Conty, M., Sauer, M (Hrsg.): Behindertenhilfe entwickeln. Fachliche Perspektiven und unternehmerische Herausforderungen. Bethel Beiträge Nr. 60, Bielefeld 2010

Mitgliedschaften

  • Diakonische Gemeinschaft Nazareth (Mitglied des Gemeinschaftsrates)
  • DGSA
Seite drucken

Studiengang-Finder:

Bachelor-Studiengänge:

ManagementSoziale Arbeit und Diakonik
Psychische GesundheitPsychische Gesundheit
Pfege/NeuroCarePflege/NeuroCare
PflegePflege
ErgotherapieErgotherapie
MentoringMentoring
HeilpädagogikHeilpädagogik

 

Master-Studiengänge:

PersonalmanagementPersonalmanagement (Master)
OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklung und Supervision (Master)
Community Mental HealthCommunity Mental Health (Master)
Neuerscheinung:

Das Sozial- und Gesundheitswesen im Zeitalter von Digitalisierung und technischer Assistenz

mehr >Die Begriffe Digitalisierung und Arbeit 4.0 sind in aller Munde. Auch im Sozial- und Gesund-
heitswesen lässt sich erahnen, wie allumfassend Arbeitsfelder und gesell-
schaftliche Verhältnisse sich ändern werden.

In der Publikation wird in Beiträgen dargestellt und diskutiert, welche Auswirkun-
gen dies für soziale Räume, die Gesundheitsversorgung, für Beratung und Therapie, für die berufliche Bildung und für die Leitung von Sozialunternehmen hat.

mehr >

So können Sie
uns unterstützen:

Hier klicken - So können Sie uns unterstützen...

Vielen Dank.
Alle Informationen finden Sie auf der folgenden Seite.
>> Spendeninformationen.

ONLINE bewerben
Hier können Sie sich
ONLINE für einen
Studienplatz bewerben...


Folgen Sie uns auf:
Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf TwitterAbsolventInnen können sich auf XING vernetzenUnsere Videos auf YouTube

Datenschutzerklärung